Freitag, 27. Februar 2015

Weekend Reads #13

Hallo Freunde des geschriebenen Wortes! :) Erst einmal wünsche ich euch allen ein schönes und erholsames Wochenende,  da ihr sicher alle eine anstrengende Woche hinter euch habt. Für mich gibt es da ja nichts Schöneres, als die Seele baumeln zu lassen und mich, da mir zurzeit dauerkalt ist, eingekuschelt auf dem Sofa in einer tollen Geschichte zu verlieren. Und genau das habe ich vor und da ich dieses Wochenende zumindest theoretisch viel Zeit zum Lesen werde haben können (ob ich nicht spontan doch was Anderes macht bleibt ja nie ganz auszuschließen), werde ich genau das auch tun können.  Soch worin mich verlieren? Welche Geschichte, wessen Schicksal wird mich durch dieses Wochenende führen? Ich verrate es euch nur zu gerne. :)

Für dieses Lesewochenende habe ich mich für THE ELITE den 2. Band der SELECTION Trilogie von Kiera Cass entschieden. Den 1. Band habe ich gestern ausgelesen und er hat mich zwar nicht aus den Socken gehauen, aber er hat mir zumindest so gut gefallen, dass ich gerne herausfinden möchte,  ob der Folgeband so schlecjt, beziehungsweise America so unsympathisch und nervig wird, wie ich mittlerweile oft gehört habe.  Als Dystopie hat mir THE SELECTION nicht gut gefallen, dafür gab es meiner Meinung nach noch zu wenig handfestes von und über die Rebellen, aber das Kastensystem, das mich an Indien erinnert, fand ich sehr interessant und wenn man das Buch unter dem Gesichtspunkt von Sendungen wie der Bachelore oder Catch the Millionaire und wie diese Kuppelshows alle heißen betrachtet, dann ist das Buch ganz nett für zwischendurch und durchaus unterhaltsam. Und da ich es als solches betrachtet habe, hatte ich ein paar vergnüglichr Lesestunden und das Buch auch schnell ausgelesen (2,5 Tage).
Sollte ich mit THE ELITE schnell durch sein oder sollte es mich so annerven, dass ich nicht weiterlesen mag, habe ich noch HELDEN DES OLYMP - Der VERSCHWUNDENE HALBGOTT aus dem Bücherregal gefischt.

Davon handeln die beiden Bücher:
THE ELITE
Von den 35 Mädchen, die um Prinz Maxon und die Krone von Illéa kämpfen sind nur noch 6übrig. America jedoch zweifelt immer noch und ist hin und her gerissen, wem ihr Herz ggehört: Aspen oder Maxon? Doch bevor sie sich im klaren über ihre Gefühle wird und eine Entscheidung treffen kann, kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

DER VERSCHWUNDENE HALBGOTT
Jason kann sich an nichts mehr erinnern, nicht einmal an seinen eigenen Namen. Leo und Piper scheinen seine Freunde zu sein, doch auch an sie kann er sich nicht erinnern. Die drei gehöhren zu den legendären sieben Halbgöttern, die laut Prophezeihung den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Und so stürzen sich die drei auf dem Rücken eines mechanischen Drachrn in ihr großes Abenteuet. Und dann gilt es auch noch, den verschwundenen Halbgott Percy Jackson zu finden, der seit längerem vermisst wird.

Ich bin schon sehr gespannt auf beide Bücher, vor allem auf Rick Ruirdans Spin-Off der Percy Jackson Reihe, die mich restlos begeistert hat und die viel zu schnell ausgelesen war, so wunderbar faszinierend, mitreißend und unterhaltsam waren die Bücher.

Ach ja, letztes Wochenende habe ich SCARLET von Marissa Meyer, Band 2 der Lunar-Chroniken, ausgelesen. Ein wirklich toller zweiter Band, dessen Ende mich sofort zum 3. Band greifen lassen wollte, aber ich warte noch etwas, damit die Wartezeit auf den 4. Band nicht sooooo lang ist. Ich konnte bei SCARLET jedenfalls immer nur schwer aufhören zu lesen und fand diesen Band noch besser als den Ersten. Der Perspektivwechsel, der mich anfangs nicht begeistert hat, war später im Buch genau richtig für mich, die Autorin hat genau den richtigen Mix hingekriegt, sodass ich weder gelangweilt wurde, noch vor in die Länge gezogener Spannung gestorben bin.

Was schnappt ihr euch dieses Wochenende? Habt ihr die Bücher schon gelesen oder es noch vor? Was haltet ihr von den Beiden? 


Freitag, 20. Februar 2015

Challenges 2015: Update #1 Januar

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es das erste Update zu den Challenges, an denen ich 2015 teilnehme.
                                                                                                                      
1. Let's read it in English 2015 Dictionary (books and senses)
Für diese Challenge habe ich 2 Wörter aus zwei Büchern gesammelt, einmal aus THE CROWN OF EMBERS von Rae Carson, das ich im Februar beendet habe und das bisher auch das einzige ausgelesene Buch im Rahmen dieser Challenge ist. Das zweite Wort stammt aus SCARLET von Melissa Meyer.
Und so sieht mein klitzekleines Dictionary bisher aus:

High Fantasy
A
acolyte (The Crown of Embers): Messdiener(in), Ministrant(in)
Märchenadaption/Dystopie
D
disbarred (Scarlet): Lizenz entzogen


Gelesene Bücher:
  1. The Crown of Embers (Rae Carson) [Februar]
                                                                                                                      
2. TBR Jar Challenge 2015 (Katytastic)
Im Januar habe ich mich der Aufgabe Lies ein Lieblingsbuch erneut. angenommen und mit dem Reread von RECKLESS - STEINERNES FLEISCH von Cornelia Funke erfüllt. Für den Februar habe ich die Aufgabe, ein Buch mit mehr als 500 Seiten zu lesen gezogen und auch diese bereits mit DIE SEITEN DER WELT von Kai Meyer (556 Seiten) abgeschlossen.
                                                                                                                      
3. Reading Challenge 2015 (Popsugar)
padfootandprongs07 hat auf YT in einem Video von dieser Challenge berichtet und ich dachte mir, ich gucke einfach mal am Ende jedes Monats, was ich von der Liste erfüllt habe, ohne mein Lesen nach dieser Liste zu planen. Vielleicht werde ich sie mal heranziehen, wenn ich mich nicht entscheiden kann, welches Buch von meinem SuB ich als nächstes lesen soll. Insgesamt besteht die Liste aus 50 Aufgaben.

Nach dem Januar konnte ich von der Liste die folgenden Aufgaben als erledigt betrachten:
  1. Ein Buch, dass auf einer TV Serie basiert oder aus dem eine TV Serie gemacht wurde: Pretty Little Liars - Crushed, Pretty Little Liars - Deadly (Sara Shepard)
  2. Ein Buch mit nicht-menschlichen Charakteren: Reckless - Steinernes Fleisch (Cornelia Funke)
  3. Ein Buch, das von einer Autorin geschrieben wurde: The Girl of Fire and Thorns (Rae Carson)
  4. Ein Mystery-Buch oder ein Thriller: Soul Beach - Frostiges Paradies (Kate Harrison)
                                                                                                                      
SuB-Abbau (Zwischen Büchern)
In den Februar bin ich mit 79 SuB-Büchern gestartet und nachdem ich DIE SEITEN DER WELT von Kai Meyer gelesen habe, sind es momentan noch diese 78 ungelesenen Bücher (dick gedruckt sind die Bücher, die ich momentan lese, bzw. bereits angefangen habe zu lesen und noch nicht weitergelesen habe:
  1. Scarlet (Marissa Meyer)
  2. Cress (Marissa Meyer)
  3. Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott (Rick Riordan)
  4. Heroes of Olympus - The Son of Neptune (Rick Riordan)
  5. Heroes of Olympus - The Mark of Athena (Rick Riordan)
  6. Heroes of Olympus - The House of Hades (Rick Riordan
  7. Fallen (Lauren Kate)
  8. Die Verratenen (Ursula Potznanski)
  9. A Study in Scarlet (Sir Arthur Conan Doyle)
  10. The Sign of the Four (Sir Arthur Conan Doyle)
  11. The Hound of the Baskervilles (Sir Arthur Conan Doyle)
  12. The Valley of Fear (Sir Arthur Conan Doyle)
  13. The Adventure of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  14. The Memoirs of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  15. The Return of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  16. His Last Bow (Sir Arthur Conan Doyle)
  17. The Casebook of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  18. Herr der Diebe (Cornelia Funke)
  19. The Crown of Embers (Rae Carson)
  20. Shadow Falls Camp - Born at Midnight (C.C. Hunter)
  21. Shadow Falls Camp - Awake at Dawn (C.C. Hunter)
  22. Shadow Falls Camp - Taken at Dusk (C.C. Hunter)
  23. Shadow Falls Camp - Whispers at Moonrise (C.C. Hunter)
  24. Shadow Falls Camp - Chosen at Nightfall (C.C. Hunter)
  25. The Selection (Kiera Cass)
  26. The Elite (Kiera Cass)
  27. The One (Kiera Cass)
  28. Under the never Sky (Veronica Rossi)
  29. Through the ever night (Veronica Rossi)
  30. Into the still blue (Veronica Rossi)
  31. Delirium (Lauren Oliver)
  32. Pandemonium (Lauren Oliver)
  33. Requiem (Lauren Oliver)
  34. The Demon Trappers Daughter (Jana Oliver)
  35. Soul Thief (Jana Oliver)
  36. Forgiven (Jana Oliver)
  37. Foretold (Jana Oliver)
  38. The Guard and the Prince (Kiera Cass)
  39. The Darkest Minds (Alexandra Bracken)
  40. Angelfall (Susan Ee)
  41. The Casual Vacancy (J.K. Rowling)
  42. Shatter Me (Tahere Mafi)
  43. Unravel Me (Tahere Mafi)
  44. Ignite Me (Tahere Mafi)
  45. Fracture Me (Tahere Mafi)
  46. Annabel. A Delirium Story (Lauren Oliver)
  47. Across the Universe (Beth Revis)
  48. A Million Suns (Beth Revis)
  49. Shades of Earth (Beth Revis)
  50. The Assassin and the Princes (Sarah J. Mass)
  51. Throne of Glass (Sarah J. Maas)
  52. Things I Can't Forget (Miranda Kenneally)
  53. Racing Savannah (Miranda Kenneally)
  54. Stealing Parker (Miranda Kenneally)
  55. Catching Jordan (Miranda Kenneally)
  56. The Host (Stephanie Meyer)
  57. Frankenstein (Mary W. Shelley)
  58. Wuthering Heights (Emily Bronte)
  59. Moby Dick (Herman Melville)
  60. Mythos Academy - Touch of Frost (Jennifer Estep)
  61. Mythos Academy - Kiss of Frost (Jennifer Estep)
  62. Mythos Academy - Dark Frost (Jennifer Estep)
  63. Mythos Academy - Crimson Frost (Jennifer Estep)
  64. Mythos Academy - Spartan Frost (Jennifer Estep)
  65. Mythos Academy - Midnight Frost (Jennifer Estep)
  66. Mythos Academy - Killer Frost (Jennifer Estep)
  67. Mythos Academy - Halloween Frost (Jennifer Estep)
  68. The Casual Vacancy (J.K. Rowling)
  69. The Cuckoo's Calling (Robert Galbraith aka J.K. Rowling)
  70. Die for me (Amy Plum)
  71. Until I die (Amy Plum)
  72. Die for her (Amy Plum)
  73. If I should die (Amy Plum)
  74. Clockwork Angel (Cassandra Clare)
  75. Clockwork Prince (Cassandra Clare)
  76. Clockwork Princess (Cassandra Clare)
  77. Nachtilien (Siri Lindberg)
  78. The Raven Boys (Maggie Stiefvater)

Challenges 2015

Hier findet ihr eine Auflistung der und Erklärung, bzw. Link zu den Challenges, an denen ich 2015 teilnehme. Ich werde mein Vorankommen monatlich in einem entsprechenden Updatepost bekannt geben.

1. Let's Read it in English 2015 - Dictionary (books and senses)
2. TBR Challenge (katytastic)
3. Reading Challenge 2015 (Popsugar)
4. SuB-Abbau (Zwischen Büchern)

1. Let's read it in English 2015 - Dictionary (books and senses)
Dieses Jahr geht es bei Lisas Challenge darum, pro Buch mind. ein unbekanntes Wort oder eine Redewendung nachzuschlagen und in Form eines Wörterbuches zu notieren, sodass am Ende ein großes Wörterbuch entsteht und man nebenbei noch ganz viele neue Wörter lernt. Spitzen Idee!

2. TBR Challenge (katytastic)
Zu Kats Challenge gibt es bereits einen Beitrag auf dem Blog. Es gibt 12 Aufgaben, eine für jeden Monat, die man aus einem TBR jar zieht und dann erfüllen muss. Simpel und macht Spaß.

3. Reading Challenge 2015 (Popsugar)
Hier gibt es eine Liste mit 50 Dingen, die man erfüllen soll. Ich bin gespannt, wie viel ich am Ende des Jahres davon erledigt habe, denn ich werde es so machen, dass ich einfach lese, wie ich lustig bin und dann am Ende des Monats gucke, was ich von der Liste streichen kann. Vielleicht werde ich die Liste auch mal zur Hand nehmen, um meinen Lesemonat etwas zu planen, beispielsweise als Hilfe, welches Buch ich als nächstes Lesen könnte.

4.SuB-Abbau (Zwischen Büchern)
Ich möchte meinen SuB in diesem Jahr auf 20 Bücher reduzieren. Ich darf mir zwar neue Bücher kaufen, wenn ich sie wirklich, wirklich, wirklich haben möchte, beispielsweise werde ich mir nicht selbst verbieten, den 3. Band der RECKLESS Reihe von Cornelia Funke zu kaufen. Ich möchte am Ende des Jahres aber auf 20 SuB-Bücher kommen. Da ich aber so ziemlich alles habe, was ich lesen möchte, sollte mein SuB nicht mit Neuzugängen gesprengt werden. Damit ich mir aber nicht endlos neue Bücher zulege, muss ich mir trotzdem ein paar Regeln auferlegen. Meine "Belohnungsbücher" am Ende des Semesters lasse ich mir, aber ansonsten gibt es pro Buch einen Punkt und bei Büchern über 500 Seiten 3 Punkte. Ab 6 Punkten darf ich mir ein neues Buch kaufen. Die Idee mit den Punkten habe ich von Agathe Knoblauchs SuB-Termination/SuB-Diät/SuB-Sanktionen-Projekt. Ich bin mir nicht mehr sicher, wie sie es genau genannt hat.

Edit:
5. 50 Bücher lesen (Zwischen Büchern)
Dieses Jahr möchte ich 50 Bücher pder mehr lesen. Im letzten Kshr habr ich zwar schon mehr als 50 Bücher gelesen, da sich dieses Jahr aber private Veränderungen eingestellt haben und meine Zeit und Aufmerksamkeit anderweitig benötigt wird,  bin ich gespannt, wie viel Zeit ich zum Lesen haben werde und auf wie viele Bücher ich letztendlich kommen werde.

Weekend Reads #12

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch allen! Habt ihr besondere Pläne? Ich nicht. Ich hoffe, dass ich es mir mit einem schönen Buch bequem machen kann, denn ich bin gerade so richtig in Lesestimmung.
Aber bevor ich euch verrate, womit ich es mir dieses Wochenende auf dem Sofa bequem zu machen gedenke, möchte ich euch vom letzten Weekend Reads berichten.

Wer den letzten WEEKEND READS Post gelesen hat, der weiß, dass ich zu Kai Meyers DIE SEITEN DER WELT gegriffen habe. Zwar habe ich es nicht geschafft, dieses sagenhaft tolle Buch auszulesen, aber bis Seite 354 von 556 Seiten habe ich es immerhin geschafft. Zu diesem Buch werdet ihr noch mehr von mir zu lesen bekommen, denn es hat mich einfach umgehauen und die Erwartungen, die ich an es hatte, noch übertroffen. Kai Meyer hat sich eine wundervolle, atemberaubende Geschichte ausgedachte und ich möchte nun unbedingt weitere seiner Bücher lesen.
Da ich ja noch weitere Posts zu DIE SEITEN DER WELT plane, werde ich jetzt dazu schweigen und euch zeigen, was ich dieses Wochenende lesen möchte ...

*Trommelwirbel*


SCARLET von Marissa Meyer, Band 2 der Lunar Chroniken.
 

Momentan befinde ich mich auf S. 248 und das Buch gefällt mir richtig gut, auch wenn ich oft mit dem Perspektivwechsel nicht einverstanden bin und bei den meisten Wechseln lieber den anderen Charakteren folgen möchte und dann manchmal gelangweilt bin. Eine Entwicklung der Geschichte hat mir bisher auch ein Augenrollen entlockt, da ich mir das anfangs gedacht habe und dann, als es bestätigt wurde, doch ziemlich platt und vorhersehbar und etwas langweilig fand. Aber ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Darum geht es übrigens in SCARLET:
Cinder versucht aus dem Gefängnis auszubrechen, auch wenn sie das zum meistgesuchten Flüchtling des Commonwealth machen wird, während auf der anderen Seite der Erde, in Frankreich, Scarlet Benoits Großmutter vermisst wird. Die Polizei stellt die Suche ein, doch Scarlet glaubt an eine Entführung. Zusammen mit dem Straßenkämpfer Wolf, der ein merkwürdiges Tattoo trägt und eventuell Informationen über den Aufenthaltsort ihrer Großmutter haben könnte, macht sie sich auf den Weg nach Paris, um ihre Großmutter aus den Händen der Entführer zu befreien. Doch soll sie Wolf wirklich vertrauen? Einerseits ist sie misstrauisch, andererseits sind beide zueinander hingezogen.
Zusammen mit Wolf macht Scarlet eine unglaubliche Entdeckung über sich selbst, ein wohlgehütetes Geheimnis, das sie in große Gefahr bringen könnte. Cinder, Scarlet und Wolf müssen auf der Hut und schneller sein als Königin Levana, die alles tun wird, um Prinz Kai zu ihrem Ehemann zu machen und somit die Herrschaft über das Commonwealth an sich zu reißen.

Ich hoffe, ich habe denen von euch, die das Buch noch nicht kennen, jetzt nicht zu viel verraten, aber ich habe mich auch nur am Klappentext meiner Taschenbuchausgabe orientiert. Bisher ist das Buch aber so interessant, dass ich froh bin, dass Band 3 bereits im Bücherregal steht. Aber wann kommt nur Band 4?

Habt ein schönes Wochenende! =)

Leseimpressionen #1: Kai Meyer - Die Seiten der Welt

Hallo ihr Lieben!

Heute starte ich mit einem neuen Projekt, den Leseimpressionen. Ich habe mir überlegt, dass ich meine Leseeindrücke während des Lesens gerne begleitend für euch festhalten möchte, so wie viele Booktuber es bei Lesemarathons oder Lesewochen tun. Ich werde das nicht bei jedem Buch machen, sondern lediglich bei Büchern, die für mich besonders sind. Sei es, weil sie mich an jemanden erinnern, ich sie geschenkt bekommen habe oder weil die Geschichte so toll klingt, dass ich meine Eindrücke gerne in mehr als "nur" einer Rezension oder den Weekend Reads mit euch teilen möchte.
Heute starten wir dieses Projekt mit Kai Meyers DIE SEITEN DER WELT, einem Buch, dessen Geschichte so besonders und zauberhaft klingt, dass ich mein Lesen gerne für euch begleitend festhalten möchte.

Das hat der Klappentext über das Buch zu sagen:
Jedes Buch hat geheime Seiten
"Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt."

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Ahnen birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln. Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt ...

Ich bin schon sehr gespannt und erwarte, von dem Buch gefesselt zu werden und gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören zu wollen.

Ein Limit oder eine Mindestanzahl an Seiten pro Tag habe ich mir nicht gesetzt, mal schauen, wohin mich die Seiten ziehen und was sonst noch so über den Tag verteilt passiert. Ich hoffe, wir alle haben Spaß bei diesem kleinen Projekt. :-)

Tag 1

Ich würde auch gerne Bücher im Schlaf lesen können, wie unsere Hauptprotagonistin, dann könnte ich viel mehr Bücher viel schneller lesen.
Beim Lesen spürt man richtig, dass aus diesem Buch die Liebe zu Büchern spricht und zwar mit jedem Wort von der ersten Zeile an.
Auch wenn ich heute nur bis Seite 64 gekommen bin, bin ich schon jetzt fasziniert von diesem Buch. Es hat mich ab der ersten Zeile in seinen Bann geschlagen und meine Erwartung, dass ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen würde, wurde erfüllt. Wäre ich nicht so hundemüde, würde ich gerne noch weiterlesen und vermutlich so lange am Buch kleben, bis ich darüber einschlafe oder es ausgelesen habe.

Tag 2

Kai Meyer fesselt und verzaubert mich mit seinem wunderschönen Schreibstil, er ist wahrlich ein fabelhafter Geschichtenerzähler. Die Geschichte ist weiterhin spannend und fesselnd und wird dies mit jeder Seite mehr und mehr. Auch heute möchte ich am liebsten gar nicht aufhören zu lesen und wenn das nicht unbedingt nötig ist, lege ich das Buch auch gar nicht erst aus der Hand.
Gerade bin ich etwas schockiert, denn es wurde soeben furchtbar traurig und in dem Buch steckt ein gehöriges Maß an Gewalt, was ich nicht unbedingt für 12 Jahre alte Leser empfehlen würde, aber, das müssen Eltern und Leser immer individuell am Kind gemessen entscheiden. Ich war jedenfalls schon überrascht, denn das hätte ich nicht erwartet zu lesen zu bekommen.
Witzig, steckt in DIE SEITEN DER WELT etwa eine versteckte Kritik an Amazon beziehungsweise dem Kauf von Büchern übers Internet, die durch die Buchläden in Libropolis, die aus der echten Welt verschwinden und dort wieder auftauchen und in denen man die Bücher nur dann erwerben kann, wenn man persönlich dort auftaucht, die Bücher auswählt, bezahlt und abholt?
Heute habe ich es bis Seite 246 geschafft und somit auch schon fast die Hälfte des Buches ausgelesen.

 

Tag 3

Dieses buch ist großartig! Es hält genau die richtige Mischung aus Spannung, magischen und nicht-magischen Kampfhandlungen (wie cool ist das denn, wer kämpft denn in heutigen Büchern noch mit Degen?) und informierenden Ruhepausen bereit.
Das Buch ist ja in drei Teile geteilt und bis zum zweiten Teil hatte ich den Eindruck, der Hauptcharakter Furia sei 12, nicht 15, aber je weiter die Geschichte voranschreitet, desto erwachsener kommt sie mir vor und dieses Erwachsensein überschreitet sogar das geistige Alter von 15 Jahren.
Tag 3 endet für mich auf Seite 478.

 

Tag 4

Heute habe ich das Buch beendet und ich stehe immer noch unter seinem Bann. Eine sagenhaft schöne, tolle, berührende und mitreißende Geschichte, die für jeden Buchliebhaber ein Must-have im Bücherregal sein sollte. DIE SEITEN DER WELT bleibt bis zum Schluss spannend, mitreißend und packend. Die Länge des Endes war auch gut gewählt, da es quasi mehrere Enden für die verschiedenen Ziele, die die Charaktere verfolgten, gab.
Das Buch hielt auch eine wunderbare Wendung bereit. Ich finde diese Wendung wunderbar, weil sie mich eiskalt erwischt hat und ich nicht damit gerechnet habe. Oftmals ist es ja bei vielen Büchern und Autoren so, dass man bereits recht früh im Buch erahnen kann, was passieren wird. Zwar freue ich mich jedes mal, wenn ich Recht behalten habe (wer hat nicht gerne Recht? ;-)), aber je nachdem, wie früh ich schon darauf gekommen bin, wirkt es manchmal etwas lahm. Daher war es toll, von Kai Meyer so eiskalt erwischt zu werden.
Die Charaktere, die Kai Meyer erschaffen hat, sind Charaktere, die man einfach mögen oder auch verachten muss und was Kai Meyer sie durchmachen lässt, lässt den Leser selbst mit den Charakteren, die man eigentlich nicht ausstehen kann, mitfühlen. Furia, Cat und Finnian sind sehr starke Charaktere, furchtlos, aber auch mit Fehlern und Pip ist so ein niedlicher kleiner gewitzter Kerl, den man einfach knuddeln möchte und für sein Alter durchaus bewundern kann.
Am Ende des Buches bleibt für mich jedoch die Frage, ob DIE SEITEN DER WELT wirklich ein Einzelband ist oder ob es der Auftakt zu einer Trilogie/Reihe ist, denn es gäbe meiner Meinung nach durchaus noch ein paar Handlungsstränge, die weitergeführt werden könnten.
 
Hoffentlich haben euch meine Leseimpressionen gefallen und ihr habt jetzt auch Lust, dieses tolle Buch zu lesen, ich kann es euch wirklich nur wärmstens ans Herz legen! =)

Montag, 16. Februar 2015

Buchgedanken: Der SuB - Freund oder Feind?

Wer hat ihn nicht, wer kennt ihn nicht - den SuB? Und vor allem, wer liebt und hasst ihn nicht zugleich, seinen SuB? Heute soll es um dieses nette Thema gehen, da ich mir dazu in letzter Zeit ein paar Gedanken gemacht habe.

Warum hat man eigentlich einen SuB? Wozu soll ein Stapel ungelesener Bücher bitte gut sein?
Zunächst einmal, wenn der Stapel nur hoch genug ist und genügend Bücher enthält, kann man damit prima Möbel bauen, einen niedrigen Wohnzimmertisch zum Beispiel, indem man einfach ein Brett auf die vier gleich hohen Stapel von Büchern legt oder einen kleinen Nachttisch. Bevor ihr mich jetzt alle erschlagt. War nur ein Scherz. Obwohl es Leute geben soll, die sowas tatsächlich tun. Aber wozu ist so ein SuB denn dann eigentlich gut? Wer viele Bücher hat, hat auch viel Auswahl und immer was zu lesen. Das ist gut so, denn ich erinnere mich noch an die Zeit, als mein SuB 10-20 Bücher betrug, die dann auch bei mir recht schnell ausgelesen waren und dann hatte ich eben nichts mehr zu lesen. Oder es ist einfach nicht das Genre dabei gewesen, dass ich gerade gerne lesen wollte. Da ist ein SuB, auf dem alles vertreten ist und der deswegen eine gewisse Auswahl zulässt, von Vorteil.

Aber was, wenn der SuB einfach zu hoch ist?
Ja, was dann? Ich finde, 200 Bücher sind einfach zu viele, wenn sie ungelesen herumliegen. Ich würde schlichtweg den Überblick über die Bücher verlieren, die ich besitze. Das passiert mir ja schon bei meinem ebook reader, weil ich da die Bücher nicht vor Augen habe, wenn ich am Bücherregal vorbeigehe. Ich persönlich finde, es läuft was schief, wenn man sich Bücher zweimal kauft, weil man einfach vergessen hat, dass man dieses Buch ja bereits besitzt oder wenn man sich trotz der vielen Bücher nicht entscheiden kann, was man lesen soll, eben weil die Auswahl zu groß ist. Das sind die Gründe, aus denen ich mich dazu entschieden habe, meinen SuB dieses Jahr brachial auf maximal 20 ungelesene Bücher zu reduzieren. Ich möchte nicht mehr in der Buchhandlung stehen und scharf nachdenken müssen, ob ich dieses Buch jetzt schon habe oder ob ich es mitnehmen kann. Das endet nämlich damit, dass ich viel Zeit in der Buchhandlung vergeude. Ja, vergeude. Nicht, weil Buchhandlungen doof wären, im Gegenteil, sie sind toll, aber ich vergeude dort meine Zeit, weil ich am Ende zur Sicherheit kein Buch kaufe, wenn ich mir nicht mehr sicher bin, ob ich es nicht doch bereits auf dem FuB (mein Wort für meine ungelesenen ebooks. FuB = File ungelesener Bücher xD) oder dem SuB liegen habe. Das ist einfach schade, denn in der Zeit hätte ich zum Beispiel etwas von meinem SuB lesen können. Ärgerlich ist es dann, wenn ich nach Hause komme und feststelle "Das Buch hättest du getrost kaufen können." Es freut mich jedoch, wenn ich feststelle, dass ich beinahe ein Buch doppelt gekauft hätte und mich selbst davor bewahr habe, mich hinterher maßlos über mich selbst zu ärgern.

Doch wie kommt es zu einem SuB, der immer weiter ins unermessliche wächst? Was ist heute anders als "früher", wo ich und viele andere noch nicht so viele Bücher ungelesen in unseren vier Wänden hatten?
Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen, aber ich bin mir sicher, dass es vielen von euch da draußen ähnlich geht. Zunächst einmal gebe ich mittlerweile mehr Geld für Bücher aus, weil ich einfach ein höheres Budget für die bedruckten Seelchen habe und meine Ausgaben für "Luxusgüter" sich wahrlich in Grenzen halten. Ich kaufe eher Bücher als Konsolengames, zumal für meine Spielekonsole keine neuen Games mehr entwickelt und produziert werden, auch Ausgaben für Make-up halten sich bei mir in Grenzen. Mal ein Nagellack, der mir echt gut gefällt, aber ansonsten kaufe ich in der Rubrik nur, wenn ich etwas aufgebraucht habe und deswegen "Ersatz" brauche. Meine Hobbies beschränken sich auch sehr aufs Lesen und Zocken der Games, die ich zu Hause habe (denn die sind so episch und genial, dass man sich immer wieder von vorne bis hinten durchspielen kann), ich zahle nicht für die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio oder Sportverein und ins Kino gehe ich auch selten, da warte ich in der Regel darauf, mir die DVD zuzulegen. De facto macht das mehr Geld für Bücher.
Der Budget Punkt leitet mich zum nächsten Grund über: Hallo ebay, medimops, rebuy und amazon marketplace. Hallo gebrauchte oder neue Bücher für x% weniger als der Originalpreis, teilweise für'n Appel und n' Ei. Danke, dass ihr es mir ermöglicht, meine Buchsucht zu erfüllen, tolle Bücher in tollem Zustand zu erhalten und dabei noch wenig Geld auszugeben. Bei medimops zum Beispiel nehme ich immer so viele von den Büchern mit, bis ich keine Versandtkosten mehr habe. Und wenn die Bücher dann 2,99€ kosten, könnt ihr euch ja jetzt ausrechnen, wie viele Bücher da bei einer Bestellung mindestens zusammenkommen können. Und dadurch wächst dann auch der SuB. 
Tückisch ist auch mein eigenes Belohnungsverhalten. Am Ende eines jeden Semesters belohne ich mich, schließlich habe ich Leistungen erbracht und (mal mehr, mal weniger) hart gearbeitet, da muss doch eine kleine Belohnung drin sein? Denke ich auch. Und für jede Leistung darf ich mir ein Buch kaufen, wobei ich immer zuerst medimops und Co. ansteuere, damit ich, wenn ich besonders viele Leistungen im Semester hatte, am Ende nicht am Hungertuch nage, weil ich mich so sehr belohnen wollte. Wenn ein Buch teurer ist, sage ich dann entsprechend auch schon mal, dass das dann die Belohnung für zwei erbrachte Leistungen ist. In diesem Semester hatte ich sehr viele Kurse und zu erbringende Leistungen, da dürfte einiges zusammen kommen. So wächst dann auch der SuB.
Etwas, was nicht für mich gilt, aber für viele Booktuber und Blogger da draußen, sind die Rezensionsexemplare der Verlage, die den SuB ja auch jedes Mal steigen lassen. 
Was den SuB, zumindest bei mir, noch gesteigert hat, ist, dass ich auf Blogs und Youtube-Kanälen einfach auf so viele tolle Bücher aufmerksam gemacht worden bin, dass ich die unbedingt alle lesen und mitreden wollte. Und der SuB wurde größer.
Angebote bei ebooks oder Anbietern von second hand Büchern locken dann natürlich auch gerne zum Kauf und prompt ist der SuB wieder einen halben Meter gewachsen. Ich bin gerade sehr froh, dass ich mehr ungelesene ebooks als Printausgaben habe, denn ansonsten würde ich unter dem einstürzenden Stapel begraben werden.

Was also ist der SuB? Freund oder Feind? Versteht mich nicht falsch, ich mag es, Auswahl zu haben und ich habe auch gerne von meinen Lieblingsgenres verschiedene Bücher parat, sodass ich wirklich immer etwas zu lesen habe, wenn mir nach einem Thriller oder Fantasy Roman ist. Aber wenn man den Überblick über die Bücher, die man auf diesem Stapel hat, verliert, sich deswegen Bücher doppelt kauft oder gerade wegen der zu großen Auswahl nicht weiß, was man lesen soll, dann sollte der SuB verkleinert werden und man sollte etwas an seinem Kaufverhalten ändern. Letzteres vor allem dann, wenn Bücher über JAHRE auf dem SuB liegen und man am Ende gar keine Lust mehr hat, dieses Buch zu lesen und es aussortiert wird. Das ist dann ein Punkt, an dem ich niemanden mehr verstehen kann und auch sage "Mädel/Junge, dann kauf dir nicht andauernd neue Bücher, dann hast du das Problem auch nicht."

Wie seht ihr das? Freund oder Feind? Seht ihr es ähnlich wie ich oder meint ihr, ich erzähle nur Quatsch und mache eine zu große Welle? Eure Meinungen zum Theme "SuB" würden mich sehr interessieren. =)

Sonntag, 15. Februar 2015

Leseroutine TAG

Viele von euch werden ihn bereits kennen, denn er geistert schon seit Jahren durch die Booktuber und Buchblogger Szene. Heute ist es an mir, mich an diesem TAG zu beteiligen. Und los geht's!

1. Wann liest du?
Das ist immer unterschiedlich und kommt ganz drauf an, wie viel Zeit ich zur Verfügung habe. Nach Möglichkeit, wenn ich also nicht in Bus und Bahn stehen muss lese ich auf dem Weg zur und von der Uni und wenn ich sonst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin. Dann lese ich während ich koche, aber wenn ich nicht den Backofen benutze lese ich dann nur auf meinem kindle, da kann ich etwaige Spritzer gefahrlos wegwischen. Dann lese ich je nach Möglichkeit, mittlerweile habe ich mir angewöhnt, wenn ich die Aufgaben für einen Unikurs erledigt habe, ein Kapitel im aktuellen Buch zu lesen und mich dann der nächsten Aufgabe zu widmen. Abends vor dem Zubettgehen wird dann auch noch gelesen und ansonsten immer dann, wenn sich die Möglichkeit dazu ergibt, was aber davon abhängt, welche Aufgaben gerade noch im Haushalt oder zusätzlich für die Uni zu erledigen sind oder was sonst noch so ansteht.

2. Wo liest du?
Ich lese im Bus, in der Bahn, auf dem Küchenstuhl, in der Küche am Herd stehend, im/auf dem Bett, im Schaukelstuhl, auf dem Sofa.

3. Wie viele Bücher liest du auf einmal?
Eigentlich mag ich es nicht, mehrere Bücher parallel zu lesen, da ich dann das Gefühl habe, den einzelnen Geschichten nicht genügend Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Momentan lese ich aber zwei Bücher gleichzeitig, einmal PRETTY LITTLE LIARS 6 HEARTLESS (HERZLOS) von Sara Shepard und DAS WEIHNACHTSGEHEIMNIS von Jostein Gaarder.

4. Machst du zwischendurch Pausen beim Lesen?
Ja, schließlich muss auch ich irgendwann essen, trinken, das Bad aufsuchen und schlafen, von den Aufgaben des täglichen Lebens , die es zu erfüllen gibt, ganz abgesehen. Aber dass ich ein Buch richtig pausiere, weil es mir zu viel oder zu langweilig wird, das habe ich eigentlich nicht. Eher wird das Buch dann gar nicht mehr gelesen, so wie es gerade MOBY DICK ergeht, sodass ich, wenn schon denn schon, das Buch früher oder später noch einmal von vorne beginnen muss, was ja schon eher ein Abbrechen des Buches ist.

5. Überfliegst du Bücher (Querlesen)?
Nein. Wobei mein Lesetempo teilweise schon ans Überfliegen grenzt, von der Schnelligkeit her, aber ich würde höchstens vorblättern und querlesen, um zu gucken, ob es sich lohnt, heute noch weiterzulesen oder ob ich das Buch schon aus der Hand legen kann, weil das nächste Kapitel eben nicht mit einer super spannenden Wende aufwartet.

6. Wie lange/schnell dauert es, bis du ein Buch durch hast?
Ähnlich wie bei der 1. Frage richtet sich das natürlich danach, wie viel Zeit ich zum Lesen zur Verfügung habe, aber wenn ich viel lesen kann und das Buch spannend ist und ich einfach nicht mit dem Lesen aufhören kann und will, ist ein Buch am Tag durchaus möglich - wobei die Länge des Buches da natürlich auch eine Rolle spielt.

Habt ihr den TAG schon gemacht oder werdet ihr euch noch anschließen? Wie findet ihr den TAG?

Freitag, 13. Februar 2015

Weekend Reads #11

Thank God it's Friday! Das heißt es heute wieder, das bedeutet hoffentlich Freizeit und somit auch Lesezeit. Kurzum, wir sind wieder bei den WEEKEND READS. =)
Für dieses Wochenende habe ich mir ein Buch ausgesucht, das ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe: Kai Meyers DIE SEITEN DER WELT. Dieses Buch klingt wie geschaffen, ja schon wie ein Muss für jeden Buchliebhaber, denn es geht um Bücher. Hier einmal der Klappentext, damit ihr euch mehr darunter vorstellen könnt, wenn ihr das Buch noch nicht kennt:

Jedes Buch hat geheime Seiten
"Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt."

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Ahnen birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln. Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt ...

Ich finde, das klingt super. Ich erwarte, dass mich dieses Buch an sich fesseln und in sich aufsaugen wird, sodass ich gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören will. Hoffentlich werden meine Erwartungen nicht enttäuscht ... Außer diesem Buch habe ich mir keine weitere Lektüre vorgenommen, denn DIE SEITEN DER WELT 556 Seiten hat. Ich denke, das reicht vollkommen für ein Wochenende, was meint ihr?

Hat jemand von euch das Buch bereits gelesen oder es noch vor?

Dienstag, 10. Februar 2015

Let's read it in English Challenge 2014 von books and senses

Let's read it in English - The next Level

Hier habe ich die Übersicht zur letztjährigen Let's read it in English Challenge von Lisa (books and senses) noch einmal zum Erhalt aufgelistet, da diese nun in der Form von meiner Challengeseite verschwinden wird, um Platz für die LET'S READ IT IN ENGLISH CHALLENGE 2015 zu machen. Ich hatte eine Menge Spaß bei der 2014er Challenge, ich hätte nie gedacht, dass ich so viele englische Bücher in einem Jahr lesen würde und dass ich es unter die 3 mit den meisten gelesenen englischen Büchern schaffen würde, hätte ich noch viel weniger gedacht. Das hat mich extrem gefreut. =)
Aber hier nun mein Ergebnis:


Hier geht es zu Lisas wundervollem Blog und der Seite mit allen nötigen Infos rund um die Challenge. =)

Ich liebe es, auf Englisch zu lesen, es hat meiner Meinung nach so viele Vorteile (Preis, Erscheinungsdatum, was dazulernen, Witz und Sinn geht nicht durch die Übersetzung verloren) und von daher kam mir Lisas Challenge sehr gelegen, ich habe sie heiß erwartet. :)
Jetzt am Ende der Challenge habe ich


Level 4 - LIEBHABER 6 - 9 englische Bücher pro Monat 
ODER 73 - 108 englische Bücher pro Jahr
 
erreicht *stolz*.
 

Januar 2014
Februar 2014
März 2014
April 2014
20. Insurgent - Veronica Roth
21. Skulduggery Pleasant - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
22. Skulduggery Pleasant - Playing with Fire - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
23. Skulduggery Pleasant - The Faceless Ones - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
24. Skulduggery Pleasant - Dark Days - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
25. Allegiant - Veronica Roth
26. Skulduggery Pleasant - Mortal Coil - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
27. Skulduggery Pleasant - The End of the World - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
28. Skulduggery Pleasant - Death Bringer - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
Mai 2014
29. Skulduggery Pleasant - Kingdom of the Wicked - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
30. Tanith Low in ... the Maleficent Seven - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
31. Skulduggery Pleasant - Last Stand of Dead Men - Derek Landy (Rezension stammt aber nicht aus diesem Jahr)
Juni 2014
Juli 2014
45. Harry Potter and the Goblet of Fire - J.K. Rowling 5 von 5 Herzen

August 2014
September 2014
52. Skulduggery Pleasant - The Dying of the Light - Derek Landy
53. Sisterhood Everlasting - Ann Brashares
54. Lola and the Boy Next Door - Stephanie Perkins
55. Isla and the Happily Ever After - Stephanie Perkins 4 von 5 Herzen
56. The Mortal Instruments - City of Ashes - Cassandra Clare 4 von 5 Herzen
57. Dead Ever After - Charlaine Harris 5 von 5 Herzen
58. The Mortal Instruments - City of Glass - Cassandra Clare 5 von 5 Herzen

Oktober 2014
59. The Mortal Instruments - City of Fallen Angels - Cassandra Clare 5 von 5 Herzen
60. Mockingjay - Suzanne Collins 5 von 5 Herzen
61. The Mortal Instruments - City of Lost Souls - Cassandra Clare 5 von 5 Herzen
62. The Mortal Instruments - City of Heavenly Fire - Cassandra Clare 4 von 5 Herzen

November 2014
63. Through the Zombieglass - Gena Showalter 3 von 5 Herzen
64. Vampire Academy - Richelle Mead 4 von 5 Herzen
65. Pretty Little Liars - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
66. PLL - Flawless - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
67. PLL - Perfect - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
68. PLL - Unbelievable - Sara Shepard 4 von 5 Herzen

Dezember 2014
69. PLL - Wicked - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
70. Obsidian - Jennifer L. Armentraud 4 von 5 Herzen
71. PLL - Killer - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
72. PLL - Heartless - Sara Shepard 5 von 5 Herzen
73. Middle Ground - Katie Kacvinsky 4 von 5 Herzen
74. PLL - Wanted - Sara Shepard 5 von 5 Herzen
75. PLL - Twisted - Sara Shepard 3 von 5 Herzen
76. Cinder - Marissa Meyer 4 von 5 Herzen
77. PLL - Ruthless - Sara Shepard 3 von 5 Herzen
78. PLL - Stunning - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
79. PLL - Burned - Sara Shepard 4 von 5 Herzen

Januar 2015
80. PLL - Crushed - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
81. PLL - Deadly - Sara Shepard 4 von 5 Herzen
82. The Girl of Fire and Thorns - Rae Carson 4 von 5 Herzen

SuB-Stand Januar 2015

Nach dem Ende eines jeden Monats ist es Zeit für mich, euch meinen aktuellen SuB-Stand zu präsentieren. Los geht's!

In den Januar bin ich mit 83 SuB-Büchern gestartet, nachdem ich im Dezember nach Veröffentlichung des SuB Posts doch tatsächlich noch 6 SuB-Bücher gelesen habe. By the way, da die Meisten davon ebooks sind, fühlt es sich seltsam an, von einem "Stapel" zu sprechen... aber FuB (File ungelesener Bücher) klingt jetzt auch nicht sonderlich besser, oder?
Im Januar habe ich dann 5 Bücher gelesen, eines davon ein Reread, sodass ich nun bei einem SuB-Stand von 79 Büchern bin, wenn ich richtig zählen kann. Hinzugekommen sind in diesem Monat keine neuen Bücher, sodass sich rechnerisch nichts verändert. 
Die folgenden Bücher sind von meinem SuB gewandert:

PRETTY LITTLE LIARS - CRUSHED (Sara Shepard)
PRETTY LITTLE LIARS - DEADLY (Sara Shepard)
THE GIRL OF FIRE AND THORNS (Rae Carson)
SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES (Kate Harrison)

Somit besteht mein SuB noch aus den nun folgenden Büchern:
  1. Scarlet (Marissa Meyer)
  2. Cress (Marissa Meyer)
  3. Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott (Rick Riordan)
  4. Heroes of Olympus - The Son of Neptune (Rick Riordan)
  5. Heroes of Olympus - The Mark of Athena (Rick Riordan)
  6. Heroes of Olympus - The House of Hades (Rick Riordan
  7. Fallen (Lauren Kate)
  8. Die Verratenen (Ursula Potznanski)
  9. A Study in Scarlet (Sir Arthur Conan Doyle)
  10. The Sign of the Four (Sir Arthur Conan Doyle)
  11. The Hound of the Baskervilles (Sir Arthur Conan Doyle)
  12. The Valley of Fear (Sir Arthur Conan Doyle)
  13. The Adventure of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  14. The Memoirs of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  15. The Return of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  16. His Last Bow (Sir Arthur Conan Doyle)
  17. The Casebook of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  18. Herr der Diebe (Cornelia Funke)
  19. The Crown of Embers (Rae Carson)
  20. Shadow Falls Camp - Born at Midnight (C.C. Hunter)
  21. Shadow Falls Camp - Awake at Dawn (C.C. Hunter)
  22. Shadow Falls Camp - Taken at Dusk (C.C. Hunter)
  23. Shadow Falls Camp - Whispers at Moonrise (C.C. Hunter)
  24. Shadow Falls Camp - Chosen at Nightfall (C.C. Hunter)
  25. The Selection (Kiera Cass)
  26. The Elite (Kiera Cass)
  27. The One (Kiera Cass)
  28. Under the never Sky (Veronica Rossi)
  29. Through the ever night (Veronica Rossi)
  30. Into the still blue (Veronica Rossi)
  31. Delirium (Lauren Oliver)
  32. Pandemonium (Lauren Oliver)
  33. Requiem (Lauren Oliver)
  34. The Demon Trappers Daughter (Jana Oliver)
  35. Soul Thief (Jana Oliver)
  36. Forgiven (Jana Oliver)
  37. Foretold (Jana Oliver)
  38. The Guard and the Prince (Kiera Cass)
  39. The Darkest Minds (Alexandra Bracken)
  40. Angelfall (Susan Ee)
  41. The Casual Vacancy (J.K. Rowling)
  42. Shatter Me (Tahere Mafi)
  43. Unravel Me (Tahere Mafi)
  44. Ignite Me (Tahere Mafi)
  45. Fracture Me (Tahere Mafi)
  46. Annabel. A Delirium Story (Lauren Oliver)
  47. Across the Universe (Beth Revis)
  48. A Million Suns (Beth Revis)
  49. Shades of Earth (Beth Revis)
  50. The Assassin and the Princes (Sarah J. Mass)
  51. Throne of Glass (Sarah J. Maas)
  52. Things I Can't Forget (Miranda Kenneally)
  53. Racing Savannah (Miranda Kenneally)
  54. Stealing Parker (Miranda Kenneally)
  55. Catching Jordan (Miranda Kenneally)
  56. The Host (Stephanie Meyer)
  57. Frankenstein (Mary W. Shelley)
  58. Wuthering Heights (Emily Bronte)
  59. Moby Dick (Herman Melville)
  60. Mythos Academy - Touch of Frost (Jennifer Estep)
  61. Mythos Academy - Kiss of Frost (Jennifer Estep)
  62. Mythos Academy - Dark Frost (Jennifer Estep)
  63. Mythos Academy - Crimson Frost (Jennifer Estep)
  64. Mythos Academy - Spartan Frost (Jennifer Estep)
  65. Mythos Academy - Midnight Frost (Jennifer Estep)
  66. Mythos Academy - Killer Frost (Jennifer Estep)
  67. Mythos Academy - Halloween Frost (Jennifer Estep)
  68. The Casual Vacancy (J.K. Rowling)
  69. The Cuckoo's Calling (Robert Galbraith aka J.K. Rowling)
  70. Die for me (Amy Plum)
  71. Until I die (Amy Plum)
  72. Die for her (Amy Plum)
  73. If I should die (Amy Plum)
  74. Clockwork Angel (Cassandra Clare)
  75. Clockwork Prince (Cassandra Clare)
  76. Clockwork Princess (Cassandra Clare)
  77. Nachtilien (Siri Lindberg)
  78. The Raven Boys (Maggie Stiefvater)
  79. Die Seiten der Welt (Kai Meyer)
Die fett geschriebenen Bücher befinden sich zurzeit im angelesenen Zustand.
Das ist immer noch eine ganze Menge und ich stelle fest, dass ich zu viele Bücher parallel lese. Nun gut, MOBY DICK und FRANKENSTEIN lese ich zur Zeit nicht weiter, sodass man sie eigentlich schon als abgebrochen betrachten könnte, ebenso wie A STUDY IN SCARLET. Aber SCARLET zum Beispiel hatte ich schon wieder vollkommen vergessen, weil es im Nachttisch liegt und ich es gar nicht so vor Augen hatte. Ich glaub, ich müsste mich mal umorganisieren, es kann ja auch nicht angehen, dass ich die Bücher überall im Haus verstreue, mein Partner fände das glaub ich auf Dauer nicht so gut. Aber das ist ein anderes Thema.

Wie belohne ich mich jetzt am besten dafür, dass ich meinen SuB schon so weit verringert habe? Indem ich wieder was drauflege? Nein, das ist ja nicht Sinn und Zweck des Ganzen. Aber im Februar wird es auf jeden Fall einen Neuzugang geben, denn RECKLESS - DAS GOLDENE GARN lasse ich mir auf gar keinen Fall entgehen! Aber ansonsten habe ich auch alle Bücher, die mich zur Zeit reizen, auf dem SuB/FuB. Wahrscheinlich muss ich erst wieder ein paar Reihen anfangen, um den Wunsch nach weiteren Neuzugängen zu verspüren. Aber das laufende Semester neigt sich ja auch dem Ende zu und normalerweise belohne ich mich da immer mit ein paar Büchern für die erbrachten Leistungen... Ich brauche eine Buchsucht-Selbsthilfegruppe, ich bin süchtig...

Wie steht es um euren SuB? Habt ihr auch vor, ihn dieses Jahr kleiner zu kriegen? Oder habt ihr das "Problem" (denn mal ganz ehrlich, zu viel Lesestoff zu haben ist doch definitiv ein first world problem, oder nicht?), dass euch euer SuB zu hoch erscheint, gar nicht? Wenn ihr den SuB wie ich etwas verringern wollt, damit ihr nicht die Übersicht verliert, auf wie viel wollt ihr kommen und wie viel habt ihr diesen Monat "weggesubt"? 

Lesemonat Januar 2015

Der Februar ist da und das bedeutet, dass ich nun mit euch teile, was ich alles im Januar gelesen habe und euch, wenn sie vorhanden sind, gleich die Rezensionen zu den einzelnen Büchern unter die Nase halte. Welches Buch war mein Favorit im Januar und auf welches hätte ich im Nachhinein ganz gut verzichten können? Erfahren könnt ihr es hier, aber zunächst einmal folgt hier für alle die, die Zahlen fast oder genau so sehr mögen wie Buchstaben, die Statistik.

Gelesene Bücher
insgesamt: 5
Print: 2 (RECKLESS - STEINERNES FLEISCH, SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES)
ebook: 3 (THE GIRL OF FIRE AND THORNS, PLL - CRUSHED; PLL - DEADLY)

Gelesene Seiten
insgesamt: 1819
Pro Buch: 433 (THE GIRL OF FIRE AND THORNS von Rae Carson), 352 (RECKLESS - STEINERNES FLEISCH von Cornelia Funke), 357 (PLL - CRUSHED), 325 (PLL - DEADLY),  352 (SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES)
Pro Tag: 59
Schnitt pro Buch: 363,8

Bewertung
RECKLESS - STEINERNES FLEISCH (Cornelia Funke): Lilo
THE GIRL OF FIRE AND THORNS (Rae Carson): Lilo
PLL - CRUSHED (Sara Shepard): Lilo
PLL - DEADLY (Sara Shepard): Lilo
SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES: Vince
Meine Durchschnittsbewertungen waren diesen Monat mit LILO (entspricht 4-5 Herzen) ziemlich hoch, aber bis auf SOUL BEACH haben mir auch alle Bücher super gut gefallen.

Lieblingsbuch im Januar
Hier nominiere ich 2 Bücher. Zum Einen RECKLESS - STEINERNES FLEISCH von Cornelia Funke, das zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehört und das ich so gerne mag, dass ich es gerne noch einmal anlässlich der nahenden Veröffentlichung des 3. Bandes DAS GOLDENE GARN gelesen habe, Cornelia Funke verzaubert mich immer wieder mit ihren Welten, Charakteren und ihrem Schreibstil. Das andere Buch ist THE GIRL OF FIRE AND THORNS von Rae Carson, eine Empfehlung der lieben Lisa von book and senses, die die Trilogie auf ihrem Blog vorgestellt hat. Ich liebe High Fantasy Romane und diese Trilogie ist einfach sagenhaft. Eine Rezension zu Band 1 findet ihr auch hier auf dem Blog.

Unliebsamstes Buch im Januar
SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES von Kate Harrison hat mir von den 5 Büchern am wenigsten gefallen. Mir war einiges am Verhalten der Protagonistin zu unlogisch und das von den ersten Seiten an, ich mein, klar antwortet jeder Mensch auf eine E-Mail von jemandem, von dem er ausgeht, dass diese Person den E-Mailaccount der toten Schwester geknackt hat. Vollkommen logisch, darauf zu antworten. Und hey, eigentlich will sie ihrer Schwester ja helfen, aber man sich ja erst mal an anderen Sachen versuchen, oder? Nicht ganz meine Verständniswelle und von daher auch nicht so ganz mein Fall, aber ihr könnt euch ja gerne meine Rezension dazu durchlesen, um noch mehr zu erfahren. Würde mich freuen. Enttäuscht war ich von dem Buch auch, weil es so vielen unglaublich gut gefallen hat und viele sagen, dass sie danach sofort mit dem 2. Band weitermachen wollten, aber weder das Eine, noch das Andere sind bei mir der Fall gewesen. Vielleicht werde ich Band 2 aber dennoch eine Chance geben, wenn ich ihn sehr günstig irgendwo bekommen kann, denn die Idee der Geschichte ist interessant. Nur die Umsetzung hat mir bisher nicht so ganz zugesagt.

Fail des Januars
Im Januar gab es auch einen richtigen Fail bei mir. Ich habe so über mich selbst gelacht, als ich, nachdem ich kein Lesezeichen für SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES hatte, weil meine Lesezeichen in irgendeiner Umzugskiste begraben liegen, und deswegen notgedrungen ein Post-it als solches verwendet habe, nach ungefähr 100 Seiten lesen feststellte, dass dieses Buch ein Lesebändchen hat, das mir gar nicht aufgefallen ist. :D:D Aber schwarzes Lesebändchen zwischen schwarzem Buchschnitt ist auch etwas schwierig auf den ersten Blick zu erkennen ... *hust, hust*

Das war es von mir und meinem Lesemonat Januar. Wie sah euer Monat so aus?

Rezension: The Girl of Fire and Thorns (Der Feuerstein) von Rae Carson

Infos

- Band 1 einer Trilogie, bereits komplett auf Englisch bei Greenwillow erschienen
- Bände 1 und 2 auf Deutsch bei Heyne fliegt erschienen
- High Fantasy Roman
- Autorin: Rae Carson


Inhalt

Elisa ist eine Prinzessin und noch dazu eine Auserwählte, die Trägerin des Feuersteins und prophezeite Retterin ihres Volkes, doch die 16-jährige plagen Selbstzweifel, denn sie ist korpulent und schüchtern und das fällt neben ihrer schönen Schwester und neben Elisas eigenem Bräutigam, dem gutaussehenden Alejandro, besonders auf. Als Trägerin des Feuersteins ist Elisa von Gott auserwählt worden, doch sie glaubt nicht an sich selbst. Doch dann wird sie entführt und mehr als nur ihr eigenes Leben steht auf dem Spiel ...


Meine Meinung

Wow, wow, wow, wow. Ich bin RICHTIG begeistert von diesem tollen High Fantasy Roman! Auch wenn ich anfangs in den ersten Kapiteln nicht ganz ins Buch reinkam und mir zunächst die Sache mit der Religion too much war (ist einfach nicht mein cup of tea, die Themen Religion und Gott in Büchern), hat mir das Buch mit jeder Seite mehr gefallen, was besonders an der Hauptprotagonistin lag. Elisa ist zwar eine Auserwählte, da sie den Feuerstein trägt, aber das macht sie nicht arrogant, sie ist das genaue Gegenteil. Sie sieht sich nicht als etwas Besonderes und hat starke Selbstzweifel, die mit ihrer Schüchternheit und ihrem Körpergewicht zusammenhängen. In diesem Punkt ist sie ein ganz normales 16 Jahre altes Mädchen und das hat mir unglaublich gut gefallen. Ich hatte die "perfekten" und "makelosen" Protagonistinnen nämlich so langsam satt, die einfach so unwiderstehlich gut aussehen und denen einfach alles in den Schoß fällt. Das ist nicht so bei Elisa, sie arbeitet hart an sich und muss über sich selbst hinauswachsen, um zu der Person zu werden, die sie am Ende von THE GIRL OF FIRE AND THORNS ist und sie ist ein Mensch, zu dem man sich wegen ihres Charakters und nicht wegen Äußerlichkeiten hingezogen und mit dem man sich auf dieser Ebene verbunden fühlt.
Alejandro hingegen ist ein Charakter, mit dem ich nicht warm geworden bin und es auch niemals werden werde. Er behandelt Elisa schlecht, finde ich und trägtdazu bei, dass sie sich minderwertig vorkommt. Sie bekommt nur sehr wenig Aufmerksamkeit von ihm und ich kann sehr gut nachvollziehen, wie einsam Elisa sich da gefühlt hat, man fühlt, leidet und fiebert wirklich mit ihr mit. Erst, als sich Elisa verändert, zeigt Alejandro Interesse an ihr und dafür hätte ich ihm gerne einen Tritt versetzt, denn so behandelt man einfach keine Frauen! 
Auch THE GIRL OF FIRE AND THORNS beeinhaltet eine Liebesgeschichte, aber die, die davon die Nasen gestrichen voll haben, sollten sich jetzt nicht abschrecken lassen, denn die Liebegeschichte drängt sich zu keiner Zeit in den Vordergrund, die anderen Themen wie die Entführung Elisas und die drohenden und präsenten Gefahren sind immer wichtiger und nehmen weitaus mehr Platz ein, als die Liebesgeschichte, die zwar ganz nett, aber auch nicht umwerfend interessant oder anrührend ist.
THE GIRL OF FIRE AND THORNS wird ab der Entführung immer spannender und steigert sich gegen Ende immer mehr, was es zu einem richtig tollen Buch macht.

Fazit

Elisa ist eine sympathische, bodenständige Protagonistin, mit der sich auf verschiedene Art und Weise viele Leser/innen identifizieren können. Sie macht eine nachvollziehbare und logische Entwicklung durch, die nicht zu schnell verläuft, sondern genau in den richtigen Bahnen. Obwohl ich die religiösen Aspekte, wie das viele Beten und die Gespräche über Gottes Willen und die Begründung von Handlungen mit eben diesem Willen nicht so toll fand (wie gesagt, too much for me, not my cup of tea) und anfangs Startschwierigkeiten mit dem Buch hatte, bin ich jetzt richtig verliebt in diesen Band und ich kann euch, obwohl ich ihn noch nicht beendet habe, auch den zweiten Band nur empfehlen! THE GIRL OF FIRE AND THORNS wird immer spannender und gegen Ende nimmt die Spannung keinen Abriss, wird von der Autorin immer weiter gesteigert, sodass man sich schon fragt, wo das noch hinführen und wie das alles ausgehen soll.

Meinem neuen Bewertungssystem folgend bekommt Rae Carsons THE GIRL OF FIRE AND THORNS diese Bewertung: Lilo