Freitag, 27. März 2015

Weekend Reads #17

Ein weiterer Freitag und ein weiteres Wochenende sind angebrochen, juche!  :)


Am Weekend Reads #16 habe ich HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX beendet und danach Rowlings nächstes Buch ebenfalls beendet. Am Samstag habe ich dann mit HARRY POTTER AND THE DEATHLY HOLLOWS das Ende der Reihe eingeläutet, bin aber nicht sonderlich weit gekommen (S. 181). Ihr kennt das ja, wenn man gerne etwas spezielles machen möchte, kommt das Leben daher und sorgt dafür, dass man sich etwas anderem zuwenden muss. Abgesehen davon bin ich auch so nicht sonderlich schnell beim Lesen vorangekommen und ich denke, dass ich auch weiß, warum. Ich habe die Harry Potter Bücher wahnsinnig oft auf Deutsch gelesen, ich habe jahrelang das ganze Jahr über nur diese Bücher gelesen, ich weiß gar nicht, wie oft ich sie gelesen habe, ich habe nach dem 50. Mal aufgehört mitzuzählen. Und hier liegt der Hund begraben. Ich habe sie einfach zu oft gelesen, um total gebannt vor dem Buch zu sitzen und die Worte in einem unmenschlichen Tempo in mich einzusaugen. Ich weiß ja schon, was passiert und zumindest auf Deutsch kann ich die Bücher ja schon stellenweise auswendig, was mich nicht so antreibt im Buch weiterzukommen, wie bei einer mir noch unbekannten Geschichte. Eigentlich sehr schade, aber da ich ja schon weiß, was das Buch für mich bereit hält, entgeht mir so zumindest auch nichts.
Geht euch das bei Büchern, die ihr schon mehrmals gelesen habt, auch so oder lest ihr Bücher immer nur ein Mal?

Dieses Wochenende sieht bei mir so aus: für den Urlaub packen, einen Doppelgeburtstag feiern,  in den Urlaub fahren. Viel Zeit zum Lesen bleibt da nicht, weswegen ich mir auch keine Ziele gesetzt und Bücher rausgesucht habe.  Vielleicht kann ich während der Autofaht in den Urlaub etwas lesen, aber das wird dann eines meiner ebooks sein, aber welches ist noch unklar,  weil es Sonntag los geht. Bis dahin werde ich, wenn ich die Zeit dazu habe, einfach mit HARRY POTTER AND THE DEATHLY HALLOWS weitermachen.  

Ich weiß noch nicht,  ob es zum Osterwochenende einen WEEKEND READS Post geben wird, weshalb ich euch an dieser Stelle schöne Ostern und Feiertage wünsche.  =)

Freitag, 20. März 2015

Weekend Reads #16

Thank God it's Friday!

Letztes Wochenende wollte ich meinen Weg aus der Mysterienabteilung finden, habe es aber lediglich geschafft, meinen Fuß in Schloss Hogwarts zu setzen. Dieses Wochenende werde ich HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX aber definitiv beenden,  weil ich bereits im letzten Kapitel bin. Mit diesem Band ist auch wieder das Potter - Fieber bei mir ausgebrochen,  weshalb ich dieses WEEKEND READS im Zeichen von Harry Potter gestalten möchte und gleich mit Band 6 weiter machen werde. Ich bin gespannt,  wie weit ich mit dem Buch kommen werde. Sollte ich es auslesen begebe ich mich alsdann auf die Jagd nach den Horkruxen und Heiligtümern des Todes. 

Und was habt ihr geplant? 

Mittwoch, 18. März 2015

Rezension: The One (Der Erwählte) von Kiera Cass

Infos

Teil 3 der SELECTION Trilogie von Kiera Cass (Harper Teen). Dieser Band ist im FISCHER Verlag unter dem Titel DER ERWÄHLTE erschienen. 

Inhalt

Von den 35 zum Casting angetretenen Mädchen sind nur noch 4 7brig. America ist immer noch Maxons Favoritin, doch auch Aspen umwirbt sie weiterhin.  Doch nun ist es an America,  sich endgültig für einen von ihnen und für eine mögliche Zukunft uu entscheiden ...

Meine Meinung & Bewertung

Der Abschlussband war zwar nicht überragend,  aber immerhin ereignisreicher als seine beiden Vorgänger.  Dennoch wirkten die Rebellen und ihre Forderung nach Auflösung des Kastensystems wie ein Nebenprodukt,  bzw. eine unwichtige Nebenhandlung, weil die Liebesgeschichte,  das Liebesdreieck in der gesamten Trilogie im Vordergrund stehen und zusammen mit dem Bachelorcharakter diese ausmachen. Diese Aspekte des Bandes, das Drama und die Zickenkriege machen den Abschlussband wieder recht unterhaltsam, als Dystopie jedoch grausam zu lesen. Mit den Zicken ist es übrigens ebenso nervig wie bei Sendungen á la "Germany's Next Topmodel": sm Ende haben sich natüüüürlich alle lieb ... *kotz, würg*. Wenigstens merkt America irgendwann dann doch,  was und wen sie will und bleibt diesmal dabei, komme was wolle. Das hat im Abschlussband aber auch so sein müssen. 
Apropos Abschluss und Ende: Da hat es sich die Autorin ja einfach gemacht viel zu einfach alle Probleme zu beseitigen.  Das geschieht zwar auf realistische und dadurch durchaus glaubhafte Weise,  ist meiner Meinung nach aber ein viel zu einfacher Ausweg.
THE ONE/DER ERWÄHLTE und die gesamte SELECTION Trilogie sind mehr Liebesgeschichte und Drama als Dystopie,  denn die Unzufriedenheit mit dem System wird in Dialogen und Gedanken nur sehr beiläufig thematisiert,  wie wenn jemand seine Unzufriedenheit über das schlechte Wetter äußert. Das Aufbegehren und die Rebellion gegen das Kastensystem und die angestrebten Veränderungen durch die Abschaffung selbigen stehen am Rande und werden viel zu wenig in den Fokus gerückt. Wer aber Zickenkrieg und Liebesgeschichten mit Liebesdreieck und ewigem Hin und Her mag, der wird die Trilogie sicher mögen,  ich fand sie durchschnittlich.

Dienstag, 17. März 2015

Rezension: The Elite (Die Elite) von Kiera Cass

Infos

Band zwei der SELECTION Trilogie von Kiera Cass,  bereits auf Englisch (Harper Teen) und Deutsch (Fischer) vollständig erschienen. Ein Sequel zur Trilogie erscheint auf Englisch im Mai (THE HEIR).

Inhalt

Die 35 Kandidatinnen der Selection sind auf 6 geschrumpft, eine von ihnen America. Diese ist hin und her gerissen: Gehört ihr Herz noch Aspen oder bereits Prinz Maxon? Ehe sie sich über ihre Gefühle klar wird, kommt esuzu einem  schrecklichen Zwischenfall, der alkes Andere überschattet.

Meine Meinung & Bewertung

Ich kann diejenigen verstehen,  die keine Lust mehr auf America Singer haben, wenn sie THE ELITE lesen. Ich verstehe euch wirklich. America ist anstrengend. Ihr wechselndes Verhalten und ihre überstürzten Entscheidungen, ohne auch nur drei Sekunden über dir möglichen Konsequenzen für sich und andere nachzudenken, wenn ihr mal wieder etwas nicht passt, sind wirklich ansttengend und schwer zu ertragen und irgendwie machen sie auch müde, so als hätte ich selbst all das durchlebt. Mädel, du bist nicht der Nabel der Welt, komm mal wieder runter, bitte. Außerdem ist ihre Eifersucht nervig,  denn sie erwartet von Maxon und Aspen,  dass beide nur Augen für sie haben,  obwohl sie doch selber zweigleisig fährt,  aber in dem Punkt trieft der zweite Band der SELECTION Trilogie auf beiden Seiten vor Doppelmoral und Heuchelei.  Aber noch nie war ich so von einem Hauptcharakter genervt wie von America. Passt ihr das Verhalten des einen Kerls nicht, schwört sie diesem ab und wendet sich dem anderen zu. Kaum hat sie jedoch eine logischd Erklärung für das Verhalten des ersten jungen Mannes, ist sie von jetzt auf gleich wieder Feuer und Flamme für ihn. Ich wollte sie anbrüllen, dass sie sich endlich mal entscheiden soll, was und wen sie will, ob sie entweder in der Selection bleiben oder nach Hause gehen will. 
Der zweite Band ist die reinste Reality-Drama-TV-Show. Auch hier wird es nicht dystopischer und rebellischer. Zwar erfahren wir mehr über die Rebellen, aber für eine Dystopie ist die Entwicklung in dem Punkt zu langsam und gibt dem Leser zu wenig Infos, denn auch am Ende dieses Teils ist immer noch nicht klar,  was die Rebellen alles genau wollen und ihre Ziele und Beweggründe liegen weiterhin im Dunkeln. Deswegen bekommt auch der zweite Band der Trilogie den Vince von mir, diesmal aber mit Tendenz zum Negativen, nach unten. 

Rezension: The Selection (Selection) von Kiera Cass

Infos

Der erste Band einer Trilogie,  zu der im Mai der erste Band des Sequels auf Englisch (THE HEIR) erscheinen wird. Die Trilogie von Kiera Cass ist sowohl auf Englisch (Harper Teen) als auch auf Deutsch (Fischer) bereits vollständig erschienen. 

Inhalt

35 16 Jahre alte Mädchen haben die Möglichkeit,  Maxon, den Prinzen von Illéa,  davon zu überzeugen,  dass eine von ihnen DIE EINE ist.  Amerixa Singer hätte durch ihre Teilnahme an der Selection und durch die Eheschließung mit Prinz Maxon die Chancr, in eine höhere Kaste aufzusteigen und ihrer Familie aus der Armut zu helfen. Doch will America wirklich um einen Prinzen kämpfen,  den sie nicht begehrt, den sie nicht leiden kann, drr sie gar nicht interessiert?  Und das um den Preis, ihre Liebe Aspen zu verlieren?

Meine Meinung & Bewertung

Die Meinungen zu dieser Trilogie sind geteilt, was ich sehr gut nachvollziehen kann.  Ich fand den ersten Band durchschnittlich, aber die mittelmäßige Bewertung ist positiv tendiert, nicht negativ. Allerdings, wer eine tolle Dystopie erwartet, der sollte von THE SELECTION lieber die Finger lassen. Wer allerdings Spaß an Liebesgeschichten und Fernsehformaten wie "Der Bachelor" und "Germany's Next Topmodel" hat und Zickenkrieg mag, der wird sich bei diesem Buch sicher gut unterhalten fühlen. Beim Lesen habe ich das Buch, da ich durch Rezensionen anderer Leser/innen schon vorgewarnt war, als "Bachelorgeschichte" betrachtet.
Die Entwicklung der Beziehungen zwischen America und den männlichen Protagonisten erscheint mir in diesem Band durchaus glaubhaft und auch Americas Handlungen,  um im Palast zu bleiben, sind für mich nachvollziehbar gewesen. Jedoch als Hilfe für den Prinzen, die Richtige zu finden, taugt sie nichts, da sie in dem Punkt fast gar nichts tut. Allerdings fiel es mir schwer nachzuvollziehen,  dass sie Aspen zuliebe überhaupt mitmacht, in dem Wissen, dass sie ihn im Falle ihres "Sieges" nicht wiedersehen würde. Und wenn sein Stolz es schon nicht erträgt, wenn sie ihm von ihrem Geld ein kleines Festmahl bereitet, dann wird sein Stolz es wohl kaum zulassen, dass sie ihn durch ihre höhere Kaste aus seiner verarmten Position herausholt, oder?
Misslungen ist auch, die Beziehung zwischen America und Maxon zu entwickeln.  Zwar ist ss durchaus möglich,  dass sich aus Freundschaft mehr entwickelt,  aber hier ist es wie ein Schalter,  der von jetzt auf gleich umgelegt wird. Zudem passiert etwas, dass America dazu veranlasst,  Maxon zurück zu weisen, aber drei Dekunden später überlegt Madame es sich dann wieder anders. Das passt meiner Meinung nach nicht und ist daher misslungen. 
Als eine Mischung aus Cinderella, dem Prinzessinentraum von so ziemlich jedem Mädchen, Zickenkrieg und dem Bachelor im königlichen Ambiente ist THE SELECTION durchaus interessant und unterhaltsam, als Dystopie im ersten Band jedoch schwach. Die Handlung spielt in der Zukunft, aber technisch ist diese Zukunft unserer nicht voraus, ich würde sogar sagen, sie hinkt hinterher. Von den Rebellen,  ihren Beweggründen und Zielen erfährt man nichts. Wir wissen, dass es Rebellen gibt, die angreifen,  mehr aber auch nicht.
Alles in allem eine eher durchschnittliche, aber unterhaltsame Leistung. Das Buch lies sich schnell und fließend auslesen und bekommt von mir den "Vince" als Bewertung.

Rezension: The Crown of Embers (Die Feuerkrone) von Rae Carson

Infos

- Band 2 einer Trilogie
- komplett auf Englisch bei Greenwillow erschienen (THE GIRL OF FIRE AND THORNS, THE CROWN OF EMBERS, THE BITTER KINGDOM)
- Bände 1 und 2 auf Deutsch bei Heyne fliegt erschienen (DER FEUERSTEIN, DIE FEUERKRONE)
- Autorin: Rae Carson
- High Fantasy Roman

Inhalt

Elisa hat sich als Heldin erwiesen und die feindliche Invasoren abgewehrt. Ihre Aufgabe als Trägerin des Feuersteins glaubt sie erfüllt, doch leider liegt sie damit falsch, denn die Lage ist gefährlicher als je zuvor. Ihre Feinde rüsten sich zum Gegenangriff und als Elisa dies begreift, ist es bereits fast zu spät ....

Meine Meinung & Bewertung

Der Einstieg in THE CROWN OF EMBERS/DIE FEUERKRONE fiel mir wesentlich leichter als beim ersten Band, denn im zweiten Teil der Trilogie geht es gleich zu Anfang richtig los, wir haben kein langweiliges einführendes Gerede oder eien seitenlange Auflistung der Geschehnisse aus dem ersten Band (DANKE!) und wir befinden uns gleich im Geschehen.
In diesem Band entwickelt sich eine intensivere Liebesgeschichte als in THE GIRL OF FIRE AND THORNS/DER FEUERSTEIN. Das war ja irgendwo zu erwarten, aber je weiter die Geschichte voranschreitet, desto mehr drängt sich diese Liebesgeschichte in den Vordergrund und das ging mir irgendwann gehörig auf den Wecker. Diese Szenen und die Gedankengänge der betroffenen Charaktere sind allerdings sehr schön beschrieben und nicht kitschig-schmalzig, das möchte ich positiv hervorherben. Aber weniger von diesem Aspekt der Geschichte hätte mir an manchen Stellen einfach besser gefallen. Ich mein, "Hey, wir schweben in Lebensgefahr, aber ich stelle mir erst einmal die Frage, ob die Person, für die ich diese tiefen Gefühle hege, diese überhaupt erwiedert und was es für mich bedeuten würde, wenn die Person es nicht tut" war für mich in der Situation kein nachvollziehbares Verhalten. Da war es schon nachvollziehbar zu sagen "Oh Gott, wir könnten jetzt sterben und dann habe ich ihm/ihr nie gesagt, was ich empfinde".
In THE CROWN OF EMBERS geht es von Anfang an so richtig zur Sache. Attentate auf Eliaa werden verübt und die große Aufgabe, die Elisa diesmal zu bewältigen hat, birgt viele Gwfahren und bringt brenzlige, gar tödliche Situationen mit sich, spannung, nervenaufreibende Kapitel und ein an-den-Seiten-kleben sind garantiert.

Rezension: Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott von Rick Riordan

Infos

Band eins des Sequels zur Percy Jackson Reihe von Rick Riordan,   bereits vollständig auf Englisch und in 4 Bänden auf Deutsch erschienen.


Inhalt

Jason kann sich an nichts mehr erinnern - nicht einmal mehr daran, wer er ist. Leo und Piper scheinen seine Freunde zu sein,  doch auch an sie kann er sich nicht erinnern. Zusammen müssen die drei sich auf eine gefährliche Mission zur Befreiung einer Gottheit begeben. Ihnen bleibt nicht viel Zeit, denn eine gefährliche Macht beginnt sich zu regen - die Erfüllung der Prophezeiung um die sieben Halbgötter steht bevor! Und dann ist auch noch Percy Jackson verschwunden...


Meine Meinung & Bewertung

Titel ist etwas irreführend,  denn der Leser erwartet, dass es um den verschwundenen Halbgott geht und dass sich das Buch um die Suche nach Percy Jackson dreht, doch von Annabeths Suche nach ihm erfahren eir nach ein paar Informationen am Anfang gar nichts mehr.  Der Originaltitel "The lost Hero" kann sich zwar auch auf zwei Personen beziehen, doch hier wird meiner Meinung nach deutlicher, dass Jason gemeint ist.
Aber auch wenn wir in diesem Band ohne Percy Jackson auskommen müssen, ist der Einstiegsband zu dieser Reihe gelungen. Wie ich es bereits von der Percy Jackson Reihe gewohnt bin, ist auch dieses Buch durchweg spannend, fesselnd, mitreißend und gut recherchiert, was die Mythologie und Sageb anbelangt. Meines Dafürhaltens fehlt dem Band aber für eine lange Zeit der Witz und die Spritzigkeit der Dialoge, aber dies könnte auch der Übersetzung ins Deutsche verschuldet sein.  Der Charakter des Trainers Hedge ändert dies aber und auch unser Freund Sarkasmus kommt nicht zu kurz.
Die Zusammensetzung der drei Charaktere finde ich nicht durchweg gelungen, da sie mich an das uns schon bekannte Dreiergespann rrinnrrn. Piper weiß wie Annabeth bestens über die Mythologie bescheid und ist ein Sagenband auf zwei Beinen. Jason ist wie Percy der mutige, tapfere Held, der noch in letzter Sekunde einen Ausweg zu finden vermag. Dann ist da noch Leo. Leo, der zum Mädchen für alles mutiert, dessen wahrer Wert stückweise herausgestellt wird und den starke Selbstzweifel und ein Gefühl von Minderwertigkeit plagen. Und genau das war es, was ihn mir an manchen Stellen im Buch unsympathisch gemacht hat, denn mit seinen selbstmitleidigen Gedanken ging er mir so richtig auf die Nerven. Der Typ hat es echt drauf, meiner Meinung nach hat Leo sogar noch einen Tucken mehr drauf als Jason, da muss der arme Kerl sich doch nicht selbst so fertig machen!
Der erste Band ist spannend und besonders wenn es ans Kämpfen geht klebt der Leser an den Seiten. Auch wenn wir ohne Percy auskommen müssen,  so gibt es doch ein Wiedersehen mit alten Bekannten,  die wir liebgewonnen habeb und wir lernen eine Menge neuer Charaktere kennen. Solche,  die wir mögen und solche, denen wir gerne den Kopf waschen würden. 
Etwas, das ich bemängel ist das Tempo, in dem sich die Handlung,  beziehungsweise einzelne Etappen der Reise entwickeln. Mir fehlt das richtige Maß, denn entweder geschieht alles sehr schnell in rascher Folge oder nur sehr langssam. Was mir aber sehr gut gefallen hat,  ist dass alle Charaktere im Verlauf ihres Abenteuers über sich selbst hinausgewachsen sind und wichtige Dinge über sich selbst gelernt haben.
Ich bewerte HELDEN DES OLYMP - DER VERSCHWUNDENE HALBGOTT von Rick Riordan mit "Lilo".


Double-Rezension: The Prince und The Guard von Kiera Cass

Infos

Zwei Kurzgeschichten, die während des ersten und zweiten Bandes der SELECTION Trilogie von Kiera Cass spielen und auch bereits auf Deutsch erschienen sind (Selection Stories - Liebe oder Pflicht).


Inhalt

Bevor America zum Casting antrat, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gehörte ihr Herz einem anderen. Dass dieser andere nun ihr Leibwächter am Königshof ist, macht America die Entscheidung für einen der beiden nicht eben leichter.
Doch wie erleben Prinz Maxon und Americas Jugendliebe Aspen eigentlich das Casting? Gab es in Maxons Leben noch andere Mädchen? Und was spricht der Prinz mit den anderen Bewerberinnen, wenn er gerade kein Date mit America hat? Was ist Aspens schlimmster Alptraum? Vor allem aber: Welche Fäden zieht Maxons Vater, der König, hinter den Kulissen?
Spannende Hintergrund-Informationen für alle, die wissen wollen, wie es in Prinz Maxon und Aspen wirklich aussieht …


Meine Meinung

Zwei Geschichten, über die ich mich geärgert habe, weil sie zum Großteil Szenen aus THE SELECTION und THE ELITE sind. Also musste die Autorin für ihre zwei Geschichten die meiste Zeit nichts anderes tun, als Copy und Paste zu machen und die Perspektive auszuwechseln und den männlichen Charakteren anzupassen. Diese Geschichten sind absolut kein Muss, auch nicht für Hardcore Fans der Trilogie. Da man im Grunde genommen das noch mal liest, was man schon gelesen hat, sind beide Geschichten langweilig und es den Lesern als tolle neue Geschichten anzupreisen ist Vera****e am Leser. Da macht auch ein Perspektivwechsel die Geschichten nicht besser oder interessanter. Auch hatte ich nicht den Eindruck, dass man mit Ausnahme von ein paar Szenen mit Maxon, mehr über die Charaktere erfährt und diese nun besser verstehen kann oder mit anderen Augen sieht. Hier hat man eine kurze Lektüre für Zwischendurch, die aber weder in der Lage ist, den Leser zu fesseln, noch ihm die Wartezeit auf den 3. Band hat verkürzen können.


Fazit

Diese Geschichten sind absolut kein Muss, sondern meiner Meinung nach eine Verarsche an den Lesern, da sie zum Großteil eine genaue Abbildung der aus den Büchern bereits bekannten Szenen sind. Deshalb erhalten diese beiden Geschichten die Bewertung durch "Ed".

Sonntag, 15. März 2015

ABC-TAG

Heute gibt es wieder einen TAG von mir, ich hoffe, ihr habt Spaß daran, macht vielleicht auch mit und freut euch vielleicht sogar ein bisschen über diesen Post. Wenn ihr noch andere TAGs kennt, die ich machen könnte, hinterlasst mir doch bitte einen Kommentar, ich finde TAGs machen nicht nur unheimlichen Spaß anzusehen/die Posts dazu zu lesen, sondern auch sie selber mit zu machen. =)
Dieser TAG wurde soweit ich weiß von der lieben Nadine  auf Youtube ins Leben gerufen, ich konnte den TAG bei ihr nur leider nicht mehr finden. Es geht aber darum, wie euch der Name sicher schon vermuten ließ, zu jedem Buchstaben des Alphabets einen Buchtitel unter seinen Büchern zu lokalisieren. Und damit fangen wir doch gleich mal an, ich bin gespannt, ob ich bei jedem Buchstaben eines finden werde, X, Y und Z dürften ziemlich schwierig sein.

Anna and the French kiss (Stephanie Perkins)
Biss zum Morgengrauen (Stephanie Meyer)
Cinder (Marissa Meyer)
Das Kind (Sebastian Fitzek)
Erebos (Ursula Poznanski)
Für immer vielleicht (Cecilia Ahern)
Geisterritter (Cornelia Funke)
Harry Potter und der Stein der Weisen (J.K. Rowling)
Insurgent (Veronica Roth)
J
Kaspar Mütze besiegt den Riesen und das Krokodil (Janosch)
Legend (Marie Lu)
Mit dir an meiner Seite (Nicolas Sparks)
Night School -Du darfst keinem trauen (C.J. Daugherty)
Obsidian (Jennifer L. Armentraud)
Prodigy (Marie Lu)
Q
Reckless (Cornelia Funke)
Scarlet (Marrisa Meyer)
Tintenherz (Cornelia Funke)
Und morgen in das kühle Grab (Mary Higgins Clark)
Vampire Academy (Richelle Mead)
Where she went (Gayle Foreman)
X
Y
Zwischen Himmel und Liebe (Cecilia Ahern) --> eigentlich geschummelt, weil es meiner Mum gehört

Das war teilweise ganz schön schwierig! Ich bin die Buchstaben und Bücher im Kopf abgegangen, da sich meine Bücher zu dem Zeitpunkt, an dem ich das hier schreibe, noch in Umzugskartons befinden und ich nicht nur englische Buchtitel von meinem Kindle nehmen wollte. Ich habe auch versucht, nicht lange zu überlegen und die Bücher genommen, die mir als erstes in den Kopf kamen. Da merkt man doch gleich, welche Bücher mir aus welchen Gründen auch immer stärker im Kopf geblieben sind als andere, was auch sehr interessant zu beobachten war. Könnte man ja mal drüber nachdenken, warum das so ist. ;-) Außerdem war es ziemlich schwierig, weil ich Reihen wie House of Night nicht nehmen konnte, weil ich sie in der Regel zur besseren Zuordnung immer mit dem Namen der Reihe + den Namen des Bandes nenne.
Und wie ich bereist geahnt habe, war es mir nicht möglich, für jeden Buchstaben ein Buch in meiner Sammlung zu finden. Aber vielleicht habt ihr ja mehr Erfolg? Ich finde, 4 freigelassene Buchstaben ist ganz ok. 

Freitag, 13. März 2015

Weekend Reads #15

Hallihallo und schönes Wochenende! 

Wie ihr euch vielleicht erinnert,  habe ich mir letztes Wochenende HELDEN DES OLYMP - DER VERSCHWUNDENE HALBGOTT von Rick Riordan und HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX von J.K. Rowling als Lesestoff ausgesucht und ich habe es doch tatsächlich geschafft, in beiden Büchern zu lesen, sprich der erste Band der HELDEN DES OLYMP Reihe ist ausgelesen. *Siegerpose* Eine Rezension wird folgen,  sofern sie nicht bereits online ist. Das Buch hat mich auch ohne Percy überzeugt, aber ich bin dennoch froh, wenn er im nächsten Band dann hoffentlich wieder wie gewohnt dabei ist.  Was HARRY POTTER betrifft, bin ich immer noch in der Mystetiumsabteilung, aber ich hoffe, dass ich an diesem Wochenende meinen Weg hinausfinden werde, sofern ich mich nicht als zu schwach zum Lesen herausstelle, denn das letzte Wochenende hat mir eine unschöne fette an meinen Kräften zerrende Erkältung mit ordentlichen Kopfschmerzen gebracht. Das hab ich echt nicht gebraucht. 
Sollte ich mein aktuelles Buch beenden,  mache ich entweder mit Band 6 weiter oder widme mich dem 2. Band der HELDEN DES OLYMP Reihe, wobei mich auch FALLEN von Lauren Kate die letzten Tage so aus dem Regal wie magisch angezogen hat ... Na ja, man wird sehen. Erst mal das eine Buch beenden, dann kommt das nächste an die Reihe.

Habt ihr ein paar der Bücher auch bereits gelesen? Wie haben sie euch gefallen?  Oder gabt ihr vielleicht eine Empfehlung, welches Buch ich als nächstes von meinem SuB lesen sollte?

Montag, 9. März 2015

Angefangene Buchreihen

Irgendwann habe ich euch mal meine abgebrochenen Reihen gezeigt. Ende letzten Jahres folgten meine beendeten Buchreihen. Um den Kreis ein Stückchen weiter zu schließen gibt es hier und heute die Buchreihen, die ich momentan angefangen habe. Um den Kreis zu schließen kommen dann noch die Buchreihen, mit denen ich dieses Jahr gerne anfangen möchte, es aber noch nicht getan habe. In den meisten Fällen habe ich mindestens den ersten Band bereits auf dem SuB liegen. Aber darum geht es heute nicht. Heute geht es um die Reihen, bei denen ich mindestens den ersten Band gelesen habe.

1. Reckless (Cornelia Funke): 2 Bände gelesen, Band 3 (von 5?) erscheint am 20.2.2015.
Darum geht es in der Reihe: In dieser Reihe stehen die Grimmschen Märchen Pate für Funkes Spiegelwelt und Goyls müssen besiegt und Flüche vn Feen gebrochen werden.

2. The Lunar Chronicles (Marissa Meyer): Band 1 gelesen, Band 2 und 3 auf dem SuB, Band 4 ist noch nicht erschienen
Darum geht es in der Reihe: Auch hier stehen Märchen Pate für die Charaktere und ihre Schicksale in dieser dystopischen Welt, in der die Protagonisten die Machtübernahme einer bösen Königin vom Planeten/Mond Lunar, die auch die Erde beherrschen will, verhindern müssen.

3. Pretty Little Liars (Sara Shepard): 14 Bände gelesen, die Zusatzbände allerdings nicht und ich denke, das werde ich auch nicht. Aber mal schauen. Band 15 habe ich noch nicht gekauft.
Darum geht es in der Reihe: Spencer, Hanna, Aria und Emily waren alle mit Alison DiLaurentis befreundet, die eines Sommers verschwand. Nun wird ihre Leiche gefunden und die Mädchen erhalten Nachrichten von einer/einem gewissen "A", einer Person, die intime Geheimnisse von ihnen kennt und sie damit erpresst. Doch nur Alison kannte diese Geheimnisse. Kann es sein, dass Ali noch am leben ist? Doch nicht nur, dass die Mädchen erpresst werden: Jemand trachtet ihnen allen nach dem Leben...

4. The Girl of Fire and Thorns (Rae Carson): Band 1 gelesen, Band 2 wird momentan gelesen, Band 3 muss noch gekauft werden
Darum geht es in der Reihe: Elisa wurde von Gott auserwählt den Feuerstein zu tragen. Mit diesem ist eine Prophezeiung verbunden, die Elisa erfüllen muss, um Krieg zu verhindern und viele Menschenleben zu retten.

5. House of Night (P.C. und Kristin Cast): Bände 1-11 gelesen, Band 12 noch nicht gekauft, die Zusatzgeschichten werde ich wohl wie bei PRETTY LITTLE LIARS nicht lesen.
Darum geht es in der Reihe: Zoe wird als Vampir gezeichnet und muss deswegen ins Tulsa House of Night ziehen, um dort entweder zum Vampir zu werden oder die Verwandlung nicht zu überleben. Doch die Vampirgöttin Nyx meint es gut mit ihr und hat sie auserwählt, indem sie sie mit besonderen Gaben gesegnet hat. Diese benötigt Zoey, um gemeinsam mit ihren Freunden das Böse, das sowohl die Vampire als auch die Menschen bedroht, zu besiegen.

6. The Lux Series (Jennifer L. Armentraud): Band 1 gelesen, die restlichen 4 Bände habe ich noch nicht
Darum geht es in der Reihe: Buchbloggerin Katy muss in ein richtiges kleines verschlafenes Nest ziehen, von dem aus sie zunächst nicht einmal bloggen kann. Das Nachbarsmädchen Dee ist unheimlich nett, aber ihr Bruder Daemon ist einfach nur fies zu Katy und benimmt sich so merkwürdig. Schnell wird klar, dass etwas mit Dee, Daemon und deren Freunden nicht stimmt und dass eine Freundschaft mit den Geschwistern für Katy lebensgefährlich sein kann.

7. Vampire Academy (Richelle Mead): Band 1 gelesen, Rest noch nicht in meinem Besitz
Darum geht es in der Reihe: Es gibt zwei Arten von vollwertigen Vampiren, die sich gegenseitig ausrotten wollen: Die bösartigen, untoten Strigoi und die zivilisierten Moroi. Die Dhampire sind Halbvampire (halb Mensch, halb Moroi) und können an der Vampire Academy zu Wächtern ausgebildet werden, um die Moroi, deren ältestes Mitglied einer Dynastie den Titel "Prinz" oder "Prinzessin" trägt und die eine eigene Monarchie mit königlichen Familien und König, bzw. Königin bilden, vor den Strigoi zu schützen.

8. The White Rabbit Chronicles (Gena Showalter): Bände 1 und 2 gelesen, Band 3 fehlt noch
Darum geht es in der Reihe: Die Zombies sind los! Die junge Alice, genannt Ali überlebt als einzige einen Autounfall. Früher hat sie ihren Vater immer für verrückt gehalten, denn er glaubte, Zombies sehen zu können, die nachts herauskommen und Menschen überfallen. Doch nach diesem Unfall hat sich etwas verändert und Ali erkennt, dass ihr Vater gar kein verrückter Spinner war. Sie schließt sich Coles Truppe von Zombiejägern an, um ihre Familie zu rächen und die Zombieepidemie einzudämmen. Doch es gibt Menschen, die nicht wollen, dass die Zombies ausgerottet werden, weil sie ihre eigenen kommerziellen Ziele mit ihnen verfolgen. Diesen Menschen ist jedes Mittel heilig, um Ali und die übrigen Zombiejäger aufzuhalten ...

9. Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle): alle Bände vorhanden, ich stecke noch mitten im 1. Bedauerlicherweise scheinen die Bücher nichts für mich zu sein, weswegen ich noch überlege, ob ich überhaupt weiterlesen werde
Darum geht es in der Reihe: Muss ich wirklich noch jemandem sagen, wer der Meisterdetektiv Sherlock Holmes ist? Wohl kaum.

10. Night School (C. J. Daugherty): Bände 1 und 2 gelesen, die restlichen 3 fehlen mir noch
Darum geht es in der Reihe: Rebellin Allie kommt auf ein Elite-Internat, Cimmeria, auf dem mysteriöse Dinge geschehen und wo es eine geheime Gruppierung, die Night School gibt. Doch die Schule scheint nicht sicher zu sein, Anschläge werden verübt, Menschen kommen zu schaden und jemand versucht, Allie zu entführen ...

11. Soul Beach (Kate Harrison): Band 1 gelesen,  andere Bände noch nicht erworben, noch nicht sicher, ob die Trilogie von mir beendet werden wird
Darum geht es in der Trilogie: Ein Mädchen erhält eine E-Mail - von ihrer toten Schwester. Sie folgt dem Link, den sie erhält - dem Link zu Soul Beach, in dem es von jungen, schönen, toten Menschen nur so wimmelt. Doch wie kann das möglich sein? Was ist Soul Beach? Und wer ist Megans Mörder?

12. Harry Potter (J.K. Rowling) auf Englisch: alle Bände im Bücherregal, Band 5 wird gerade gelesen und 7 ist noch nicht gelesen. Ich verzichte jetzt mal darauf, euch zu sagen, worum es in der Reihe geht. Wer das noch nicht mitgekriegt hat, hat entweder im Koma gelegen oder unter einem Stein oder in einer Höhle gehaust.

13. Helden des Olymp (Rick Riordan): Band 1 wird gerade gelesen, Bände 2-4 im Regal
Darum geht es in der Reihe: Die Prophezeiung über die sieben Halbgötter wird wahr! Sieben Halbgötter wurden von Hera auserwählt, um zusammen mit den Göttern gegen Gaia und ihre Kinder, die Giganten zu kämpfe.

Im Moment ist die Liste mit 13 Reihen noch recht überschaubar. Ich denke, die ein oder andere Reihe wird dieses Jahr noch beendet werden. Da ich aber noch andere Reihen anfangen möchte, bin ich gespannt, wie die Liste am Ende des Jahres, beziehungsweise Anfang 2016 aussehen wird.

Wie viele angefangene Reihen habt ihr? Welche wollt ihr dieses Jahr beenden?

Freitag, 6. März 2015

Weekend Reads #14

Have a nice weekend, everyone! :-)
Auch dieses Wochenende freue ich mich wieder auf die Lesezeit. Das letzte Wochenende war diesbezüglich einfach großartig!  Ich habe THE ELITE von Kiera Cass ausgelesen und anstelle von HELDEN DES OLYMP - DER VERSCHWUNDENE HALBGOTT von Rick Riordan habe ich im Anschluss daran zu THE PRINCE und danach zu THE GUARD ebenfalls von Kiera Cass gegriffen. Um das ganze komplett uu machen,  habe ich dann noch THE ONE gelesen und ebenfalls beendet. Zu allen Geschichten wird es Rezensionen geben, weshalb ich nicht zu viel zu ihnrn sagen will, außer,  dass ich verstehen kann, dass so viele Leserinnen und Leser von America genervt waren und dass man die novellas meiner Meinung nach wirklich nicht gelesen haben muss.
Ich bin sehr glücklich und zufrieden,  dass ich so viel Zeit zum Lesen hatte und für ein Wochenende so viele Bücher auslesen konnte. Dieses Wochenende wird zwar nicht so ausfallen,  aber es geht ja auch nicht um die Anzahl der Bücher,  die man zu lesen schafft. ;-)

An diesem Wochenende möchte ich zu Rick Riordans HELDEN DES OLYMP - DER VERSCHWUNDENE HALBGOTT und J.K. Rowlings HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX greifen.  Beide Bücher habe ich bereits angelesen (Helden des Olymp S. 366, Harry 
Potter S. 88).

Donnerstag, 5. März 2015

Challenges 2015: Update #2 Februar

Der Februar ist vorüber und somit wird es Zeit für das 2. Challenge-Update.
                                                                                                                      
1. Let's read it in English 2015 Dictionary (books and senses)

Mittlerweile habe ich für Lisas Challenge 8 Bücher gelesen und mit anzusehen, wie das Dictionary wächst hat was davon, ein Baby beim Heranwachsen zu beobachten.

Hier also die Fortschritte meines kleinen "Babys":

Fantasy
A
acolyte (The Crown of Embers): Messdiener(in), Ministrant(in)

W
wand (Harry Potter and the Order of the Phoenix): Zauberstab


Dystopie
A
all in a day's work (The Prince): zum Alltag gehören

C
(to) call sb on sth. (The Guard): jnd. auf etw. ansprechen, jnd. wegen einer Sache zur Rede stellen
conscription (The Queen's Army): Wehrpflicht, Einberufung

D
disbarred (Scarlet): Lizenz entzogen

E
(to) embrace sth. (The Elite): etw. (bbereitwillig) übernehmen

S
snake pit (The Selection): Schlangengrube

W
(to) wind down (The One): sich entspannen


Gelesene Bücher:

  1. The Crown of Embers (Rae Carson) [Februar]
  2. Scarlet (Marissa Meyer) [Februar]
  3. The Queen's Army (Kurzgeschichte) (Marissa Meyer) [Februar]
  4. The Selection (Kiera Cass) [Februar]
  5. The Elite (Kiera Cass) [ Februar ]
  6. The Prince (Kiera Cass ) [ Februar ]
  7. The Guard (Kiera Cass) [Februar]
  8. The One (Kiera Cass) [März] 
                                                                                                                      
2. TBR Jar Challenge 2015 (Katytastic)

Für diesen Monat war meine Aufgabe, ein Buch mit 500+ Seiten zu lesen. Diese Aufgabe wurde mit DIE SEITEN DER WELT von Kai Meyer (556 Seiten) erfüllt. Für den Monat März ist die Aufgabe, den letzten Band einer Reihe zu lesen. Diese Aufgabe habe ich bereits mit THE ONE von Kiera Cass erfüllt. Zwar wird im Mai THE HEIR erscheinen, aber da dieses Buch 20 Jahre nach den Ereignissen aus der SELECTION Trilogie spielt und um den Nachwuchs der Protagonisten aus der Trilogie geht, betrachte ich dies als den Beginn einer neuen Reihe, einen Sequels wie die SONEA Trilogie es zur GILDE DER SCHWARZEN MAGIER Trilogie war und wie die HELDEN DES OLYMP eines zur PERCY JACKSON Reihe ist.
                                                                                                                      
3. Reading Challenge 2015 (Popsugar)

Nach dem Januar konnte ich von der Liste die folgenden Aufgaben als erledigt betrachten:
  1. Ein Buch, dass auf einer TV Serie basiert oder aus dem eine TV Serie gemacht wurde: Pretty Little Liars - Crushed, Pretty Little Liars - Deadly (Sara Shepard)
  2. Ein Buch mit nicht-menschlichen Charakteren: Reckless - Steinernes Fleisch (Cornelia Funke)
  3. Ein Buch, das von einer Autorin geschrieben wurde: The Girl of Fire and Thorns (Rae Carson)
  4. Ein Mystery-Buch oder ein Thriller: Soul Beach - Frostiges Paradies (Kate Harrison)
Jetzt nach Februar kann ich diese weiteren Aufgaben als erfüllt betrachten:
  1. Ein Buch mit mehr als 500 Seiten: Die Seiten der Welt (Kai Meyer)
  2. Ein Buch, das von jemandem unter 30 geschrieben wurde: (Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das stimmt, weil ich kein genaues Geburtsdatum herausfinden konnte) The Guard von Kiera Cass
  3. Ein Buch, mit einer Farbe im Titel: Scarlet (Marissa Meyer)
  4. Ein Buch, das ich nur wegen seines Covers ausgewählt habe: The Selection (Kiera Cass)
  5. Ein Buch, das du an einem Tag beenden kannst: The Prince (Kiera Cass)
  6. Ein Buch mit einem Liebesdreieck: The Elite (Kiera Cass)
  7. Ein Buch mit Magie: The Crown of Embers (Rae Carson)
                                                                                                                      
4. SuB-Abbau (Zwischen Büchern)

In den Februar bin ich mit 79 SuB-Büchern gestartet und nachdem ich im Februar 8 Bücher gelesen habe, sollten es eigentlich nur noch DIE SEITEN DER  sein. Dummerweise habe ich ein paar Bücher bei der Auflistung meiner SuB-Bücher vergessen, sodass es nun doch wieder mehr Bücher sind. Wie immer sind die Bücher, die ich momentan lese, dick gedruckt. Obwohl ich im März bereits ein Buch beendet habe, befindet es sich noch in dieser Liste, weil dieser Post ein Update nach Februar ist und die Bücher für den März deshalb streng genommen in dieses Update noch nicht mit einbezogen werden dürfen.
  1. Cress (Marissa Meyer)
  2. Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott (Rick Riordan)
  3. Heroes of Olympus - The Son of Neptune (Rick Riordan)
  4. Heroes of Olympus - The Mark of Athena (Rick Riordan)
  5. Heroes of Olympus - The House of Hades (Rick Riordan
  6. Fallen (Lauren Kate)
  7. Die Verratenen (Ursula Potznanski)
  8. A Study in Scarlet (Sir Arthur Conan Doyle)
  9. The Sign of the Four (Sir Arthur Conan Doyle)
  10. The Hound of the Baskervilles (Sir Arthur Conan Doyle)
  11. The Valley of Fear (Sir Arthur Conan Doyle)
  12. The Adventure of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  13. The Memoirs of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  14. The Return of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  15. His Last Bow (Sir Arthur Conan Doyle)
  16. The Casebook of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  17. Herr der Diebe (Cornelia Funke)
  18. Shadow Falls Camp - Born at Midnight (C.C. Hunter)
  19. Shadow Falls Camp - Awake at Dawn (C.C. Hunter)
  20. Shadow Falls Camp - Taken at Dusk (C.C. Hunter)
  21. Shadow Falls Camp - Whispers at Moonrise (C.C. Hunter)
  22. Shadow Falls Camp - Chosen at Nightfall (C.C. Hunter)
  23. The One (Kiera Cass)
  24. Under the never Sky (Veronica Rossi)
  25. Through the ever night (Veronica Rossi)
  26. Into the still blue (Veronica Rossi)
  27. Delirium (Lauren Oliver)
  28. Pandemonium (Lauren Oliver)
  29. Requiem (Lauren Oliver)
  30. The Demon Trappers Daughter (Jana Oliver)
  31. Soul Thief (Jana Oliver)
  32. Forgiven (Jana Oliver)
  33. Foretold (Jana Oliver)
  34. The Darkest Minds (Alexandra Bracken)
  35. Angelfall (Susan Ee)
  36. The Casual Vacancy (J.K. Rowling)
  37. Shatter Me (Tahere Mafi)
  38. Unravel Me (Tahere Mafi)
  39. Ignite Me (Tahere Mafi)
  40. Fracture Me (Tahere Mafi)
  41. Annabel. A Delirium Story (Lauren Oliver)
  42. Across the Universe (Beth Revis)
  43. A Million Suns (Beth Revis)
  44. Shades of Earth (Beth Revis)
  45. The Assassin and the Princes (Sarah J. Mass)
  46. Throne of Glass (Sarah J. Maas)
  47. Things I Can't Forget (Miranda Kenneally)
  48. Racing Savannah (Miranda Kenneally)
  49. Stealing Parker (Miranda Kenneally)
  50. Catching Jordan (Miranda Kenneally)
  51. The Host (Stephanie Meyer)
  52. Frankenstein (Mary W. Shelley)
  53. Wuthering Heights (Emily Bronte)
  54. Moby Dick (Herman Melville)
  55. Mythos Academy - Touch of Frost (Jennifer Estep)
  56. Mythos Academy - Kiss of Frost (Jennifer Estep)
  57. Mythos Academy - Dark Frost (Jennifer Estep)
  58. Mythos Academy - Crimson Frost (Jennifer Estep)
  59. Mythos Academy - Spartan Frost (Jennifer Estep)
  60. Mythos Academy - Midnight Frost (Jennifer Estep)
  61. Mythos Academy - Killer Frost (Jennifer Estep)
  62. Mythos Academy - Halloween Frost (Jennifer Estep)
  63. The Cuckoo's Calling (Robert Galbraith aka J.K. Rowling)
  64. Die for me (Amy Plum)
  65. Until I die (Amy Plum)
  66. Die for her (Amy Plum)
  67. If I should die (Amy Plum)
  68. Clockwork Angel (Cassandra Clare)
  69. Clockwork Prince (Cassandra Clare)
  70. Clockwork Princess (Cassandra Clare)
  71. Nachtilien (Siri Lindberg)
  72. The Raven Boys (Maggie Stiefvater)
  73. Harry Potter and the Order of the Phoenix (J.K. Rowling)
  74. Harry Potter and the Deathly Hollows (J.K. Rowling)
Somit sind es jetzt noch 74 SuB-Bücher und 54, bis er auf das Ziel von 20 Büchern gesunken ist.
                                                                                                                     
5. 50 Bücher lesen (Zwischen Büchern)

Insgesamt habe ich hierfür bereits 13 Bücher gelesen, womit noch

Im Januar waren es die folgenden 5:
1. RECKLESS - STEINERNES FLEISCH (Cornelia Funke)
2. THE GIRL OF FIRE AND THORNS (Rae Carson)
3. PRETTY LITTLE LIARS - CRUSHED (Sara Shepard)
4. PRETTY LITTLE LIARS - DEADLY (Sara Shepard)
5. SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES (Kate Harrison)


Im Februar brachten mich diese Bücher meinem Ziel näher:
6. THE CROWN OF EMBERS (Rae Carson)
7. DIE SEITEN DER WELT (Kai Meyer)
8. RECKLESS - LEBENDIGE SCHATTEN (Cornelia Funke)
9. SCARLET (Marissa Meyer)
10. THE SELECTION (Kiera Cass)
11. THE ELITE (Kiera Cass)
12. THE PRINCE (Kiera Cass)
13. THE GUARD (Kiera Cass)

Mittwoch, 4. März 2015

Lesemonat Februar 2015

Der Februar hat aufgrund seiner Länge ja schon die Angewohnheit, ziemlich schnell vorbei zu sein und in den März überzugehen, aber dieses Mal kam es mir so vor, als wäre der Monat besonders schnell vorbei gewesen. Dennoch habe ich eine ganze Menge gelesen und bin damit sehr, sehr zufrieden und ausgesprochen überrascht, da ich nicht gedacht hätte, dass ich bei "nur" 28 Tagen doch so viele Bücher würde auslesen können, aber lest selbst, was mir der Monat Februar gebracht hat:

Gelesene Bücher
insgesamt: 8
1. The Crown of Embers ( Rae Carson )
2. Reckless - Lebendige Schatten (Cornelia Funke)
3. Scarlet (Marissa Meyer )
4. The Queen's Army ( Marissa Meyer )
5. The Selection ( Kiera Cass )
6. The Elite (Kiera Cass )
7. The Prince (Kiera Cass )
8. The Guard ( Kiera Cass )
Print: 3 (Reckless - Lebendige Schatten, Scarlet, The Queen's Army)
ebook: 5 (The Crown of Embers, The Selection, The Elite, The Prince, The Guard)

Gelesene Seiten
insgesamt: 2168
pro Buch: 417 (The Crown of Embers), 416 (Reckless - Lebendige Schatten), 464 (Scarlet), 27 (The Queen's Army), 339 (The Selection), 337 (The Elite), 82 (The Prince), 86 (The Guard)
pro Tag: 77,5
Schnitt pro Buch: 271

Bewertung
The Crown of Embers: Lilo
Reckless - Lebendige Schatten: Lilo
Scarlet: Lilo
The Queen's Army:Vince
The Selection: Vince
The Elite: Vince
The Prince: Ed
The Guard: Ed

Lieblingsbuch im Februar
Es fällt mir schwer, meinen Favoriten festzulegen. Zum Einen bin ich wieder von Cornelia Funkes Spiegelwelt verzaubert worden, es macht immer wieder Spaß, ihre Bücher noch einmal zu lesen. Zum Anderen bin ich von SCARLET total begeistert, auch wenn ich den Perspektivenwechsel am Anfang als störend empfand, hatte ich am Ende am Buch (fast) nichts mehr zu meckern. Die Geschichten der einzelnen Charaktere gehen so fließend ineinander über und alle Puzzelteile setzen sich so gut zusammen, ohne dass die Kanten nicht zusammenpassen würden. Wirklich toll. THE CROWN OF EMBERS war aber auch ein wirklich tolles Buch, aber teilweise hat es mir dann doch weniger gefallen als der erste Band, auch wenn ich in den 2. Band der Trilogie besser reinkam als in den ersten. Aber eine Rezension ist geplant, da könnt ihr dann näheres lesen.

Unliebsamstes Buch im Februar
Die novellas zur SELECTION Trilogie. WTF?! Ich habe die beiden gelesen und hab mich während des Lesens gefragt, ob die Autorin ihre Leser/Fans verarscht. Warum?  Weil der Großteilbder beiden Geschichten einfach das ist, was wir aus THE SELECTION und THE ELITE bereits kennen, haargenau dieselben Szenen, nur dass diesmal der männliche Charakter derjenige ist, dessen Perspektive uns geliefert wird. Zqar ist es nicht nur das jeweilige Buch in Szenen nur andersrum, aber etwas mehr hätte die Autorin sich schon einfallen lassen können, so wirkt es doch eher lieblos ubd lustlos und eben wie eine Verarsche der Fans der Trilogie auf deren Kosten bis zum 3. Band noch ein wenig mehr Geld gemacht werden sollte. Wenn es wenigstens neue Geschichten gewesen wären, aber so waren die Geschichten langweilig und auch sinnlos, wenn es so vernichtend wenig Neues für die Leser gab.

Wie war euer Lesemonat Februar? Habt ihr auch welche von den Büchern gelesen? Was sagt ihr zu ihnen?

Edit: Ich habe DIE SEITEN DER WELT von Kai Meyer vergessen aufzuschreiben. Dieses ist von mir mit "Lilo" bewertet worden und ist ganz oben mit bei den Favoriten dabei! Hätte ich en zweiten Band der Reckless-Reihe nicht noch einmal gelesen wäre DIE SEITEN DER WELT mein Lieblingsbuch des Monats Februar geworden.