Freitag, 29. Mai 2015

Weekend Reads #22

Hallo ihr Lieben und schönes Wochenende!
Uff, dieses Wochenende ist ganz schön viel los, deswegen werde ich dieses Wochenende wohl nicht zum Lesen kommen, allenfalls wird wieder etwas aus NEUE PUNKTE FÜR DAS SAMS von Paul Maar vorgelesen werden. Ich wünsche euch ein schönes, erholsames Wochenende! =)

Edit.: Oder ich lese in SILBER - DAS ERSTE BUCH DER TRÄUME von Kerstin Gier, das habe ich gestern noch mal angefangen zu lesen. Und auf der Fahrt in die Uni hatte ich CLOCKWORK PRINCE von Cassandra Clare dabei, was mich sicherlich auch auf dem Rückweg begleiten wird. Aber ich stelle keine großen Erwartungen an mich, schließlich ist heute wirklich noch viel Anderes zu erledigen.

Mittwoch, 27. Mai 2015

Buch vs. Film: Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere


Jetzt habe auch ich endlich den finalen Teil der HOBBIT-Trilogie DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE gesehen. Ich bin sowohl begeistert, als auch enttäuscht. Begeistert, weil der Film toll gemacht worden ist und neben jeder Menge Action und Adrenalin auch Witz und die verschiedensten Emotionen von Jubel/Freude bis hin zu Trauer/Traurigkeit zeigt und anspricht.
Als authentische Buchverfilmung ... ich bin enttäuscht. Beim letzten Teil der Geschichte um Bilbo Beutlin passt sind die Ereignisse dermaßen abgeändert und in ihrer Reihenfolge verändert, dass sie zwar noch wiedererkannt werden können, aber nicht mehr so unglaublich nah am Buch sind.
So erhält beispielsweise Bilbo das Kettenhemd aus Mythril im Buch als erste Rate seines Anteils, im Film, um für den Kampf gegen die Elben und Menschen gewappnet zu sein. Weiterhin suchen die Zwerge Smaug zunächst noch im Einsamen Berg, wohingegen sie ihn am Ende von SMAUGS EINÖDE durch ihre Angriffe vertrieben, beziehungsweise zum Angriff auf die Menschen in der Seestadt Esgaroth veranlasst haben. Das Inferno und die Zerstörung, die Smaug dort hinterlässt, sind extrem gut dargestellt, wie auch bei SMAUGS EINÖDE bekam ich eine Gänsehaut. Smaugs endgültiger Abgang war jedoch etwas anders. Bard hatte im Buch den schwarzen Pfeil und diesen extra als letzte Waffe aufgehoben, im Film rennt sein Sohn Wain, anstatt mit Hilfe von Tauriel mit seinen Schwestern zu fliehen, zu ihm, um ihm dem schwarzen Pfeil zu bringen und kommt beinahe im Inferno von Smaug um, dient seinem Vater noch als Stütze und Ausrichtungshilfe für den Abschuss des schwarzen Pfeils, der Smaug schließlich zu Fall bringt.
Die Drachenkrankheit, die Thorin befällt, ist im Film sehr eindrucksvoll dargestellt und hier ist es dem Film gelungen, seine Gier, seinen Wahnsinn einfach nur grandios darzustellen. Hier finde ich, ist es dem Film sogar besser gelungen als im Buch, denn an diesen Thorin Eichenschild konnte ich mich so nicht erinnern. Besonders gut hat mir gefallen, dass seine Stimme dabei in etwa den Klang von Smaugs Stimme angenommen hat.
Was überhaupt nicht vorkam, waren die vielen Anspielungen und eindeutigen Hinweise/Zeichen auf die HERR DER RINGE Trilogie. Elrond, Galadriel, Saruman und ihr Kampf gegen den Saurons Geist/das Auge kommen im Buch nicht vor! Er findet allerdings kurz Erwähnung, in einem kleinen Nebensatz im letzten Kapitel des Buches, in dem aufgelistet wird, was Gandalf in seiner Abwesenheit von Bilbo und den Zwergen erlebt hat. Aber im Buch, beziehungsweise für das Buch hat er nicht die Bedeutung und das Ausmaß, die diesem Ereignis im Film zugesprochen werden. Ebenso wenig kam, ich kann es nur noch mal aus dem Post zu SMAUGS EINÖDE wiederholen: LEGOLAS vor! Darüber werde ich mich noch laaaange aufregen. Aber wenigstens hat er nicht so viel in die Ferne gestarrt und tiefbedeutsames Zeug von sich gegeben. Das "Liebesdreieck" zwischen ihm, Tauriel und Kili war süß, wobei im Buch weder Tauriel noch eine aufkeimende Liebe zwischen ihr und Kili auftauchen. Die Szene, in der Tauriel über Kilis totem Körper Tränen vergießt und sagt, wenn das die Liebe sei, dann wolle sie sie nicht haben ... Rührend. Zu Tränen rührend. Und sicherlich hätte ich auch ein paar Tranchen vergossen, wenn ich das Buch nicht zuvor gelesen hätte und daher auf Kilis Tod vorbereitet gewesen wäre. Sein und Filis Tod sind im Film auch anders als in der Buchfassung, in der es lediglich heißt, dass sie bei fielen, als sie Thorin mit ihren Schilden und Körpern verteidigten. Bilbo selbst erlebt ihren Tod ja eigentlich auch gar nicht mehr mit, da er ziemlich zu Beginn der Schlacht K.O. geht, während er seinen Ring trägt und erst ein paar Tage nach Ende der Schlacht wieder zu sich kommt. In dem Sinne zeigt der Film uns auch das, was Bilbo selber nicht sehen und erleben kann, in aller Ausführlichkeit. Die Aussöhnung zwischen ihm und Thorin findet im Buch an anderer Stelle statt, da Bilbo zum Zeitpunkt, an dem Thorin so tödlich verwundert wurde, nicht mehr bei Bewusstsein ist und erst nach seinem Aufwachen und Auffinden zu ihm gebracht wurde. Positiv an dieser Szene ist, dass in ihrem Gespräch einige Sätze, die auch so im Buch vorkommen, auftauchen und der Sinn ihres Gespräches nicht entstellt wurde. Auch beim Abschied Bilbos von den verbliebenen Zwergen wurden einige Sätze übernommen, wie beispielsweise, dass es Tee um vier gebe.
Legolas Vater, den ich persönlich im Film für ein weeeenig verrückt halte, ist im Buch ein wesentlich vernünftigerer und bedachterer Zeitgenosse, der im Gegensatz zu seinem filmischen Counterpart lieber abwarten möchte, ob Thorin seine Meinung ändert, beziehungsweise sein Versprechen einhält, als anzugreifen und Tote in Kauf zu nehmen. Im Film ist er sehr viel arroganter und ruft seine Elbenkrieger zurück, weil er sie nicht opfern will, um die Menschen zu schützen und ist generell ein sehr unangenehmer Zeitgenosse, der im Buch doch sympathischer und gutmütiger erscheint.
Die Heimreise Bilbos und Gandalf fällt im Film sehr spärlich aus und endet sehr schnell bei ihrem Abschied im Auenland, bei dem der Ringe, den Bilbo in den Orkstollen fand, keinerlei Erwähnung findet.
Fazit: Ein toller Film, Spannung, Action, Gefühle, ... aber eine nicht ganz s brillante Buchverfilmung.

Dienstag, 26. Mai 2015

Pfingst-Lesewochenende: Tag 4

Der letzte Tag vom Lesespaß. Ich hatte dieses Wochenende viel Spaß, auch wenn ich nicht die ganze Zeit gelesen habe, wie ich es eigentlich vorhatte. Dennoch habe ich ein paar Bücher beendet und die Zeit des Lesens sehr genossen. Ich hoffe, auch ihr hattet ein schönes Wochenende und viel Spaß! :)
Hier präsentiere ich euch die letzten Antworten zu den Fagen/Aufgaben: 

13. Huch, ganz vergessen: Liest du einen Einzelband oder einen Teil einer Trilogie/Reihe?
Jetzt lese ich MIT DIR AN MEINER SEITE von Nicholas Sparks,  einen Einzelband. Zuvor habe ich mit SKULDUGGERY PLEASANT von Derek Landy und CLOCKWORK ANGEL von Cassandra Clare sowie mit EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE von Paul Maar jeweils die ersten Bände zweier Reihen und einer Trilogie gelesen.

14. Würdest du dein Buch weiterempfehlen?
Absolut! MIT DIR AN MEINER SEITE ist mehr als nur die Geschichte der entstehenden Liebe zwischen Ronnie und Will, sondern auch und für mich vielmehr die Geschichte einer Familie. Einer Familie,  die durch Scheidung voneinander getrennt wurde, Vater und Tochter, die sich voneinander entfernt haben, weil die Tochter trauert und wütend darüber ist und eine Geschichte darüber,  was wichtig im Leben ist,  eine Geschichte,  die das Lrben umd die Liebe feiert, die auf verschiedenen Ebenen sehr berührt und so viel mehr ist als eine Liebesgeschichte zweier Teenager.

15. Momentan wird die Filmwelt nahezu von Buchverfilmungen überschwemmt. Sollte dein Buch auch auf dieser Welle mitreiten?
MIT DIR AN MEINER SEITE ist bereits verfolmt worden. Das finde ich gut, denn die Geschichte ist wie oben beschrieben sehr berührend und mehr als nur eine Liebesgeschichte zwischen Junge und Mädchen,  sondern auch die Liebe zwischen Eltern und Kindern,  besonders die bedingungslose Liebe und das Vertrauen des Vaters seiner Tochter gegenüber ist wundervoll zu lesen. Im Film kommen jedoch viele Emotionen, viele Szenen, die zeigen, wie besonders, wie tief die Beziehung zwischen Ronnie und ihrem Vater Steve vor der Trennung der Eltern war, gar nicht vor und meiner Meinung nach wurde der Film sehr stark auf die Liebesgeschichte von Ronnie und Will reduziert,  sodass ich jedem empfehlen würde, in jedem Fall das Buch zu lesen, denn es ist so viel schöner und berührender als die Verfilmung.

16. Gibt es einen Protagonisten in deinem aktuellen Buch, der dir ähnelt?
Schwer zu sagen.  Ich finde, dass ich niemandem im dem Sinne vin "wie ejn Ei dem Anderen" ähnel, aber ich teilr zum Beispiel mjt einigen der Charaktere die Eigenschaft, dass ich für meine Familie alles tun würde oder Ronnies Dickköpfigkeit und Temperament.

17. Wie viele Bücher/Seiten hast du insgesamt gelesen?
Ich gebe es zu: Ich bin gerade zu faul, durchs ganze Haus zu laufen,  sämtliche Bücher hervorzukramen und die Seiten zuammen zu zählen,  deswegen gibt es von mir an dieser Stelle keine Auflistung der Seiten,  sondern lediglich der Bücher.
1. Lesepiraten Pokalgeschichten
2. Lesetiger Piratengeschichten
3. Räubergeschichten
4. Eine Woche voller Samstage (Pail Maar)
5. Clockwork Angel ( Cassandra Clare )
+ 2 Kapitel in Neue Punkte für das Sams (Paul Maar)
+ 361 Seiten in MIT DIR AN MEINER SEITE (Nicholas Sparks)
So betracht finde ich doch, dass ich eine ganze Menge gelesen habe und zufrieden damit sein kann. In MIT DIR AN MEINER SEITE habe ich fast den ganzen Montag gelesen, es war echt entspannend, so gut wie nichts Abderes zu tun, als zu lesen (ein paar Dinge km Haushalt mussten dennoch gemacht werden,  wer kennt es nicht...)

Hoffentlich hattet ihr auch ein schönes Wochenende und ebenso viel Spaß wie ich!


Pfingst-Lesewochenende: Tag 3

Spät aufstehen, spät frühstücken, Familienbesuch, spät nach Hause ... Auch heute wurde mein Plan, ganz viel zu lesen zerschossen - größtenteils von mir selber. Dennoch: CLOCKWORK ANGEL wurde beendet. Dazu war ich zwar bis nach Mitternacht auf, aber abends hatte ich dann ja wieder die Zeit zum Lesen sowie auf der Hinfshrt zum Familienbesuch. Zum Schluss konnte mich Cassandra Clare dann doch von der INFERNAL DEVICES Trilogie überzeugen. Ich werde weiterlesen,  auch wenn ich noch nicht an diesem Lesewochenende zu Band 2 greifen werde. Aber vielleicht lest ihr im nächsten Weekend Reads davon?  Man wird sehen.  Montag werde ich mir MIT DIR AN MEINER SEITE von Nicholas Sparks zu Gemüte führen, ich habe richtig Lust auf diese wunderschöne Geschichte. Jetzt aber ein paar Fragen beantworten... (Es geht immer noch nur um CLOCKWORK ANGEL,  weil ich am Sonntag nichts Anderes mehr gelesen habe.)

9.Verlier doch bitte ein paar Worte zum Autor/zur Autorin deines Buches. Männlich/weiblich? Lieblingsautor/in? Neuentdeckung?
CLOCKWORK ANGEL wurde von einer weiblichen Autorin geschrieben,  von Cassandra Clare.  Cassandra Clare hat gefühlt 500 Bücher über die Schattenjäger und ihre Welt geschrieben.  Sie ist weder eine Neuentdeckung,  noch eine Lieblingsautorin für mich. Ich weiß auch noch nicht recht, was ich von der Dame halten soll, dass sie so viele Trilogien um die Shadowhunter schreibt, es kommt nach Abschluss der Mortal Instruments ja nun eine weitere Trilogie/Reihe mit Protagonisten,  die im 6. Band eingeführt wurden, und ich weiß nicht, ob ich das gzt oder schlecht finden soll. Ich mag die Shadowhunter-Welt und Cassandra Clare kann wirklich toll schreiben,  aber irgendwann denke ich, muss doch auch mal Schluss sein und als Autor/in sollte man sich eine neue Welt schaffen und ganz anderen Welten und Charskteren zuwenden, sonst wird es einem selbst doch sicher irgendwann langweilig und ob man dann noch wirklich gute Bücher schreiben kann und nicht nur "alles hinschmiert", ist das, was ich dabei so ein bisschen anzweifel.

10. Beschreibe einen der Protagonisten. Es ist egal, ob du den Protagonisten magst oder nicht.
Ich beschreibe mal kurz Henry. Henry ist der Ehemann von Charlotte und wird wie jemand dargestellt,  den man nicht ernst nehmen kann. Seine Frau hat das Kommando und dass sie in der Gesprächsführung die Kontrolle übernimmt lässt es so aussehen, als ob er nichts zu sagen hätte und unter ihrem Pantoffel stünde. Dass er an eigenen Erfindunhen herumbastelt und -experimentiert ist ziemlich cool ind kann den Schattenjägern sehr zum Vorteil gereichen, nur leider funktionieren seine Erfindunven nicut immer korrekt oder versagen im entscheidenden Moment, wodurh er wie ekn zerstreuter Wissenschaftler rrscheint und auch ein wenig wie eine Witzfigur, die es einfach nicht drauf hat und die man bei wichtigen Dingen nicht einbeziehen sollte, quasi wie ein Kind, dass den Mund halten soll, wenn die Erwachsenen eine Unterhaltung führen. So ziemlich gegen Ende von CLOCKWORK ANGEL sieht man jedoch, dass er nicht einfach nur ein verrückter Wissenschaftler ist, sondern ein wahrer Schattenjäger, der wie die anderen in die Schlacht ziehen und kämpfen kann. Ee ist ein Protagonist, den ich weder mag, noch nicht mag, ich stehe ihm neutral gegebüber, finde ihn unter dem Aspekt der Erfindungen allerdings sehr interessant und bin auf seine weitere Entwicklung in der Trilogie gespannt.

11. In welchem Land spielt die Handlung deines Lesestoffs?
CLOCKWORK ANGEL spielt in England. Stadt des Geschehens ist London.  Amerika wird öfter erwähnt,  weil Tessa und ihr Bruder aus Amerika kommen, aber Schauplstz der Handlung ist eine der tollsten Städte der Welt: London. ♥ Ab und an werden bekannte Orte, beziehungsweise Wahrzeichen dieser tollen Stadt erwähnt,  von denen sicherlich jeder schon einmal gehört hat.

12. Und? Hast du das Buch schon beendet? Wie gefiel es dir? Wenn du noch mittendrin bist: Wie gefällt es dir bis jetzt?
Ja, ich habe das Buch beendet. Anfangs fand ich es langweilig,  ich hatte Probleme reinzukommen und einige Kapitel haben sich ziemlich gezogen. Zwischendurch besserte es sich und das letzte Drittel des Buches war so gut, dass es mich davon überzeugt hat,  die Trilogie weiter zu lesen, obwohl ich es davor die meiste Zeit so durchwachsen fand, dass ich dachte, ich würde nach dem ersten Band nicht mehr weiter lesen, zumindest nicht,  wenn es sich nicht so bessern würde, dass ich CLOCKWORK ANGEL nicht mehr aus der Hand legen wollen würde. Aber auch wenn es mich, weil mir der Großteil des Buches doch langatmig und langweilig vorkam, nicht durchweg aus den Sockem gehauen hat, hat mih der letzte Teil des Buches überzeugt, den fand ich richtig klasse! Ansonsten fand ich CLOCKWORK ANGEL durchschnittlich, mit positiver Tendenz nach oben.

Der Sonntag ist zuende, CLOCKWORK ANGEL auch, ich gehe ins Bett, damit ich Montag früh fridch ausgeruht MIT DIR AN MEINER SEITE von Nicholas Sparks aufscjlagen und mich in eine wundervolle Liebes- und Familiengeschichte vertiefen kann, die auf verschiedenen Ebenen sehr berührend ist.
Schlaft gut und träumt schön!

Pfingst-Lesewochenende: Tag 2

Hach, ich sag's euch, so wirklich viel gelesen habe ich am zweiten Tag des Pfingstwochenendes nicht. SKULDUGGERY PLEASANT von Derek Landy habe ich an Tag 1beendet und danach noch ein paar kleinere Bücher, die gar nicht auf meiner Liste standen, aber durchs Vorlesen dazu gekommen sind. Beendet habe ich dadurch an Tag 2 EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE von Paul Maar, das ich in einem Doppelband mit BEUE PUNKTE FÜR DAS SAMS besitze und dann gleich die ersten zwei Kapitel daraus weiter vorgelesen habe. Das Sams ist aber such wirklich klasse und macht in jedem Alter Dpaß zu lesen! Oder eben vorgelesen zu bekommen.
Außer EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE habe ich heute kein weiteres Buch beendet. In CLOCKWORK ANGEL von Cassandra Clare sind noch die letzten 20% übrig geblieben und ich habe mir fest vorgenommen,  diese am Sonntag auf Null zu setzen.  Die Aufgaben, die ich mir für den heutigen Tag ausgesucht habe, möchte ich euch aber nicht vorenthalten,  auch wenn sie sich alle nur noch um das eine Buch drehen. Ich hoffe, ihr habt trotzdem Spaß beim Lesen meiner Antworten. 

5. Klappe dein Buch zu und stelle dir vor, wie es nun weitergehen könnte.
Ich denke, Will wird ein arroganter Hohlkopf bleiben und sich bald vom Lightwood-Nachwuchs eine fangen, Bruder Enoch wird es gelingen, Nathaniel zu heilen und am Ende wird sich Tessa entscheiden, ihre besondere Fähigkeit weiter auszubauen/zu trainieren, um so gleichzeitig in der Nähe von Will und Jem bleiben zu können. Momentan bin ich allerdings so von Will genervt, dass ich auf einen Faustkampf zwischen ihm und Gabriel Lightwood hoffe. Das wäre auch die Eskalation des gegenseitigen Provokationsprozesses und demzufolge auch ganz passend und nicht ganz unlogisch.

6. Nachdem du nun (hoffentlich) weitergelesen hast, haben sich deine Vorahnungen bestätigt?
Wow,  noch nie lag ich so falsch.  Aber wirklich dermaßen falsch. Es ist fast so, als hätte ich gesagt, die Tomate sei eine Hängebrücke,  so falsch waren meine Vorstellungen. Ok, alle nun auch wieder nicht.  Tessa bleibt im Institut und wird sicherlich auch noch lernen,  wie sie noch besser mit ihrer Fähigkeit umgehen kann. Aber es gab keine Schlägerei,  Gabriel Lightwood kam auch gar nicht mehr weiter vor. Und oh mein Gott,  wie daneben ich mit dem,  was Tessas Bruder betrifft,  lag! Das war eine extrem gute und spannende Wende,  die mich letztendlich doch davon überzeugt hat, die Trilogie weiter zu lesen.  Aber nicht mehr an diesem Wochenende. 

7. Versuche, dein Buch mit drei Adjektiven zu beschreiben.
Zu einem großen Teil ist das Buch durchwachsen, was den Wechsel zwischen Spannung und Langeweile anbelangt.  Auf der Ebene der Charaktere finde ich CLOCKWORK ANGEL überraschend, weil fast alle von ihnen anders sind, als es zunächst erscheint und als sie dargestellt werden. Dann ist es noch fesselnd, denn bei den großen Kampfszenen und den Stellen,  in denen die Charaktere ihre teilweise sehr starken Emotionen zeigen, konnte ich die Geschichte nicht mehr beiseite legen,  so sehr wollte ich unbedingt dabei bleiben. 

8. Gibt es einen Charakter,  den du am liebsten aus der Geschichte eliminieren würdest? Wenn ja, wer ist es und warum? Wenn nein, warum muss bei dir noch niemand über die Klippe springen?
Auch wenn mich jetzt viele von euch töten werden und ich die Messer im Rücken schon förmlich spüren kann *Schutzschild hochreiß*: William Herondale. Ja, er ist einer der Hauptprotagonisten, um die die Story kreist und ja, viele von euch vergöttern ihn, einige der Menschen, auf deren Meinung ich was Bücher angeht viel gebe und mit denen ich oft in Sachen Buch übereinstimme lieben den Kerl nahezu, aber ich ... Will, du NERVST einfach nur! Du bist ein arroganter, großkotziger Blödmann, der meint alles zu können, besser als andere zu sein und es ihnen auch unter die Nase zu reiben versucht. Außerdem liebst du es, andere zu provozieren, sodass sie dir am liebsten eine reinhauen würden und ich denke, das ist genau das, was du mit deinen Provokationen und Gemeinheiten/Beleidigungen zu erreichen versuchst. Hör bitte auf, dich und deine wahren Gefühle hinter einer Mauer zu verstecken, denn auch wenn du mich so nervst, musst du im Grunde genommen ein toller Kerl sein, sonst würden dich nicht so viele Leser so mögen. Ich hoffe, du zeigst mir diese Seite von dir und auch deinen Mitstreitern der Trilogie,  sonst sehe ich schwarz für dich. Hör auf der böse, unnahbare Junge zu sein und zeige dein wahres Selbst!

Morgen geht es weiter,  ihr Lieben.  Ich bin ehrlich gesagt unzufrieden,  hatte ich doch eigentlich vor, super viel und eher den ganzen Tag zu lesen und nicht wirklich etwas anderes zu tun. Aber wie heißt es doch: Willst du Gott zum Lachen bringen,  erzähl ihm deine Pläne... In diesem Sinne: bis zum nächsten Post!

Freitag, 22. Mai 2015

Pfingst-Lesewochenende: Tag 1

Es ist soweit, wir sind ins Pfingst-Lesewochenende gestartet. Viele vergnügliche Lesestunden liegen vor uns und somit hoffentlich jede Menge Spaß,  Spannung, ein Kaleidoskop an Emotionen und viel Erholung.  Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und fange selber gleich mal mit den ersten Aufgaben für dieses Wochenende an: Stell das Buch / die Bücher vor, die du dir für dieses Wochenende ausgesucht hast. 
Auch wenn ich mir nicht als Ziel gesetzt habe,  alle Bücher auszulesen (ich möchte  hinterher nicht enttäuscht sein,  wenn ich "nur" 3 anstatt 4 Bücher gelesen habe), habe ich lieber eine größere Vorauswahl, als dass ich vor meinem Bücherregal stehe und mich nicht entscheiden kann,  welches Buch ich als nächstes lesen soll. Aber nun will ich euch die Bücher vorstellen,  die mich durch dieses Wochenende begleiten sollen (1. Aufgabe: Stell das Buch / die Bücher vor, die du dir für dieses Wochenende ausgesucht hast. )[Zeit: 19:07]:

SKULDUGGERY PLEASANT (Derek Landy)
Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten! Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und ... er ist ein Skelett. Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten - eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet ...

THE INFERNAL DEVICES BOOK ONE - CLOCKWORK ANGEL (Cassandra Clare)
Die sechzehnjährige Tessa sollte sich eigentlich darauf konzentrieren, ihren verschwundenen Bruder zu suchen - und nicht, sich in zwei Jungen gleichzeitig zu verlieben. Während in Londons Straßen nach Einbruch der Dunkelheit finstere Kreaturen umherschleichen, verstrickt Tessa sich immer tiefer in ein gefährliches Liebesgeflecht. Und schon bald braucht sie all ihre Kräfte, um nicht nur ihren Bruder zu retten, sondern auch ihr eigenes Leben.

SILBER - DAS ERSTE BUCH DER TRÄUME (Kerstin Gier)
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …


MIT DIR AN MEINER SEITE (Nicolas Sparks)
Teenager Ronnie hat ihrem Vater nie vergeben, dass er die Familie verlassen hat. Folglich ist sie wenig begeistert, dass sie und ihr kleiner Bruder den Sommer bei ihm verbringen sollen. Lichtblick ist Will, den Ronnie kennen und lieben lernt und langsam bessert sich auch die Beziehung zu ihrem Vater wieder. Doch dann droht ein schreckliches Geheimnis, alles zu zerstören.

Und das sind lediglich die Bücher, die ich mir ausgesucht habe. Alle zu lesen werde ich jetzt schon nicht mehr schaffen, denn durchs Vorlesen sind drei Bücher unplanmäßig hinzugekommen: LESEPIRATEN - POKALGESCHIHTEN, LESETIGER - PIRATENGESCHICHTEN und EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE. Ach ja und noch zwei Räubergeschichten. Die ersten zwei und die Räubergeschichten sind allerdings auch schon komplett durchgelesen, sodass ich zumindest sagen kann, dass ich dafür drei Bücher gelesen habe. Aber es waren auch nicht gerade lange Geschichten, muss ich dazu sagen.
Bis auf CLOCKWORK ANGEL sind alle Bücher, die ich mir ausgesucht habe Rereads. SKUDLUGGERY PLEASANT gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen und wird deshalb auch in diesem Jahr wieder gelesen. SILBER wollte ich in Anbetracht des Erscheinens des letzten Bandes im Oktober so langsam mal anfangen wieder zu lesen, weil es bei mir schon fast eine Tradition ist, die bisherigen Bände vor Erscheinen eines neuen Bandes noch einmal zu lesen (außer bei der HOUSE OF NIGHT Reihe, das tue ich mir dann wohl doch nicht mehr an, die alle noch mal zu lesen, bevor ich den letzten Band lese) und MIT DIR AN MEINER SEITE ist auf den Stapel gewandert, weil Anfang dieser Woche der Film bei Prosieben lief und ich dachte, dass sei die Gelegenheit für einen BUCH vs. FILM Vergleich. Abgesehen davon ist es einfach eine so berührende Geschichte, die so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen ist. Es ist so viel mehr. Eine Familiengeschichte. Eine Geschichte über das Verzeihen, über Fehler, über Annäherung, über Ängste und Verlust, ... *hach* 

2. Sage etwas zum Cover deines derzeitigen Buches. (Zeit: 22:49)
Da ich vorhin die letzten Seiten von SKULDUGGERY PLEASANT ausgelesen habe und THE INFERNAL DEVICES - CLOCKWORK ANGEL das derzeit einzig "angebrochene" Buch ist, verliere ich ein paar Wort zu seinem Cover. Man sieht Will Herondale (?) darauf, im Hintergrund einige Wahrzeichen Londons, wo die Geschichte spielt, vom Stil her also wie die Cover der THE MORTAL INSTRUMENTS Reihe. London als Hintergrund und die Uhrwerke im Hintergrund gefallen mir sehr gut, passt alles wunderbar zur Geschichte.

3. Auf welcher Seite und im wie vielten Kapitel bist du jetzt?
Gute Frage, nächste Frage. Meine ebook-Version hat keine Seitenzahlen, ich bin aber etwas bei über 60% angekommen. (Ein Vorteil von Büchern gegenüber ebooks - man kann einfach kurz reinschauen und weiß ganz genau bescheid.)

4. Welchem Genre entstammt dein Buch? Liest du dieses Genre öfter?
Urban Fantasy. Lese ich oft und gerne, auch wenn mich CLOCKWORK ANGEL bisher noch nicht so überzeugt hat, dass ich der Meinung bin, den nächsten Band gleich hinterher schieben zu müssen, obwohl ich ein fast ausschließlicher Fantasie-Leser bin. Jetzt, wo ich so darüber nachdenke, sind die meisten meiner Fantasy-Romane Urban Fantasy Romane, allerdings ohne dass ich speziell darauf achten würde. Heißt also nicht, dass ich kein High Fantasy mögen würde, im Gegenteil. Alles, was unter das Genre "Fantasy" fällt, ist mir immer herzlich willkommen.

Wir haben es nun 23:21 Uhr, ich hatte einen langen, anstrengenden Tag hinter mir, wie ihr anderen sicherlich auch. Meine Augen werden schwerer und schwerer, ohne dass mich jemand hypnotisieren würde und meine Schulter macht mir wieder Probleme und bevor ich mich weiter über meine kleinen Wehwehchen beklage, die im Vergleich zu echten Problemen total abstinken, werde ich jetzt versuchen noch ein klein wenig weiter zu lesen und mich danach einfach nur schlafen legen. Wer weiß, wann ich die Nacht wieder wachgemacht werde.

Euch noch eine schöne Nacht und viel Spaß beim Lesen!



Weekend Reads #21

Es ist wieder Wochenende und zugleich Pfingsten, sodass dieses Weekend Reads mit dem Pfingst-Lesewochenende zusammenfällt. Deshalb werde ich euch an dieser Stelle nur kurz vom letzten Weekend Reads erzählen.  Was ich an diesem Wochenende lesen werde, werdet ihr an gesonderter Stelle erfahren.  

Am letzten Wochenende habe ich DIE VERRATENEN von Ursula Poznanski ausgelesen. Wie ich erwartet hatte, hat es mir so gut gefallen,  dass ich es a) gar nicht aus der Hand legen wollte und b) mir sogleich den zweiten Band bei ebay ersteigert habe. Sofern er nich im Laufe des Wochenendes eintrifft, könnt ihr euch ja denken, was ich lesen werde. ;) DIE VERRATENEN waren bis zur letzten Seite durchweg spannend, schockierend und ich habe die Emotionen von Ria richtiggehend gespürt, ebenso wie den Schnee inter ihren Thermostiefeln und die Kälte in ihrem Gesicht. Ursula Poznanski hat definitiv einen richtig guten Start für ihre Trilogie hingelegt und ich bin schon sehr gespannt zu erfahren, wie es weitergeht.
Dann habe ich zum ersten Band der THE INFERNAL DEVICES Trilogie, CLOCKWORK ANGEL gegriffen. Insgesamt habe ich 20% gelesen, was  ca. 96 Seiten entspricht. Wie letztes Jahr bei CITY OF BONES fiel mir der Einstieg ins Buch etwas schwer und ich konnte den Inhalt nicht richtig greifen. Jetzt, wo immer mehr Informationen kommen, wird das Bild klarer und der Inhalt wieder greifbarer, was das Buch interessanter macht und den Lesespaß wieder steigert.
In SKULDUGGERY PLEASANT von Derek Landy habe ich hingegen lediglich ein weiteres Kapitel gelesen. Macht aber nichts,  beim Vorlesen schafft man eben nicht so viel wie wenn man für sich alleine liest. 
Was dieses Wochenende gelesen werden soll, erfahrt ihr in einem separaten Post zum Pfingstwochenende.  Fest steht für mich nach diesem Wochenende,  dass die Trilogie von Ursula Poznanski Potential hat, in die Reihen meiner Lieblinge aufzusteigen. 

Freitag, 15. Mai 2015

Aufgaben für das Pfingst-Lesewochenende

Hallo ihr lieben Leseratten! 

Heute gibt es wie angekündigt die Aufgaben, die ihr am Lesewochenende erfüllen könnt,  wenn ihr mögt. An welchem Tag und wie viele Aufgaben ihr an welchem Tag erledigt, bleibt euch überlassen. Vielleicht wollt ihr euch auch nur die ein oder andere aussuchen oder aber auch gar keine erledigen, weil ihr jede freie Minute mit dem Lesen verbringen wollt. Das ist alles euch überlassen. As you like it. Die Hauptsache ist doch, dass wir alle Spaß haben. :)

Kommen wir nun zu den Aufgaben:


  1. Stell das Buch/die Bücher vor, die du dir für dieses Wochenende ausgesucht hast.
  2. Sage etwas zum Cover deines derzeitigen Buches.
  3. Auf welcher Seite und im wie vielten Kapitel bist du jetzt?
  4. Welchem Genre enstammt dein Buch? Liest du dieses Genre öfter?
  5. Klappe dein Buch zu und stelle dir vor, wie es nun weitergehen könnte. 
  6. Nachdem du nun (hoffentlich) weitergelesen hast, haben sich deine Vorahnungen bestätigt?
  7. Versuche, dein Buch mit drei Adjektiven zu beschreiben. 
  8. Gibt es einen Charakter,  den du am liebsten aus der Geschichte eliminieren würdest? Wenn ja, wer ist es und warum? Wenn nein, warum muss bei dir noch niemand über die Klippe springen?
  9. Verlier doch bitte ein paar Worte zum Autor/zur Autorin deines Buches. Männlich/weiblich? Lieblingsautor/in? Neuentdeckung? 
  10. Beschreibe einen der Protagonisten. Es ist egal, ob du den Protagonisten magst oder nicht.
  11. In welchem Land spielt die Handlung deines Lesestoffs?
  12. Und? Hast du das Buch schon beendet? Wie gefiel es dir? Wenn du noch mittendrin bist: Wie gefällt es dir bis jetzt?
  13. Huch, ganz vergessen: Liest du einen Einzelband oder einen Teil einer Trilogie/Reihe?
  14. Würdest du dein Buch weiterempfehlen?
  15. Momentan wird die Filmwelt nahezu von Buchverfilmungen überschwemmt. Sollte dein Buch auch auf dieser Welle mitreiten?
  16. Gibt es einen Protagonisten in deinem aktuellen Buch, der dir ähnelt?
  17. Wie viele Bücher/Seiten hast du insgesamt gelesen?
Das sind die Aufgaben. Wenn ihr noch weitere Ideen habt, würde ich mich freuen, wenn ihr sie in einem Kommentar hinterlasst, damit ich sie in die Liste aufnehmen kann.
Ich hoffe, dass vielleicht der ein oder andere unter euch Lust hat, sich der Aufgaben anzunehmen und wünsche euch schon mal viel Spaß dabei und natürlich beim Lesen. 

Weekend Reads #20

Viele von euch haben sicher ein wohlverdientes verlängertes Wochenende wegen Himmelfahrt. Erholt euch gut von den Strapazen des Alltags!

Bevor ich euch verrate, was an diesem Wochenende von mir gelesen werden wird (hoffentlich), möchte ich euch erzählen, wie WEEKEND READS #19 bei mir verlaufen ist.
Ich habe 4 Kapitel und 73 Seiten in SKULDUGGERY PLEASANT von Derek Landy gelesen und dann noch mal bis Seite 164 in DIE VERRATENEN von Ursula Poznanski.  Zu Skulduggery brauche ich nicht mehr viel zu sagen, wer sich auf diesem Blog umschaut wird schnell meine Begeisterung für diese Reihe erkennen, schließlich lese ich sie nicht ohne Grund jedes Jahr erneut.  DIE VERRATENEN haben es mir aber auch unheimlich angetan. Das Buch ist so spannend und interessant geschrieben und die Charaktere so unterschiedlich,  dass sie wie die Teile eines Puzzles wirken, dass irgendwann zu einem großen Ganzen zusammengefügt werden wird. Die Seiten fliegen bei mir nur so dahin, sodass ich doch erstaunt war, wie viel ich schon gelesen hatte, als ich einen Blick nach unten auf die Seitenzahlen wagte. Ein Merkmal eines guten Buches ist für mich,  dass ich denke, ich sei sagen wir mal auf Seite 59 und stelle dann fest, dass ich schon doppelt so weit bin. 
Dieses Wochenende wird es mit den beiden Büchern weitergehen und ich bereue es, dass ich mir Band 2 der Dystopie von Ursula Poznanski nicht mitbestellt habe, als ich Band 1 gekauft habe. Sollte ich mit Band 1 der SKULDUGGERY PLEASANT Reihe fertig werden, wird es mit der/den danach spielenden Kurzgeschichte/n weitergehen und anschließend mit Band 2. Sollte ich mit DIE VERRATENEN fertig werden, greife ich entweder zu CLOCKWORK ANGEL von Cassandra Clare oder ich lade mir Band 2 der Trilogie auf den kindle. Allerdings sieht das dann etwas unschön im Regal aus... Egal, ist ohnehin nicht mehr viel Platz drin und eigentlich darf ich mir ja auch noch kein neues Buch kaufen, wenn ich mich an meine eigenen SuB-Abbau Regeln halte... Aber erst einmal abwarten, anstatt über rohe Eier zu diskutieren,  vielleicht finde ich die weitere Entwicklung in DIE VERRATENEN ja auch grauenhaft (ich gehe allerdings nicht davon aus).

Habt ein schönes Wochenende! 

Mittwoch, 13. Mai 2015

Pfingst-Lesewochenende 2015

Hallo, ihr lieben Leseratten!
Das verlängere Pfingstwochenende steht vor der Tür und ich dachte mir, dass das doch die Gelegenheit wäre, um mal wieder richtig viel zu lesen. Deswegen plane ich ein Lesewochenende und vielleicht hat jemand von euch auch Lust, sich das Pfingstwochenende zum Anlass dazu zu nehmen. 
Pfingsten ist streng genommen Sonntag und Montag,  aber ich verlängere den Zeitraum zwecks lesen auf Samstag und Freitag.
Starten könnt ihr im Prinzip wann ihr möchtet. Da ich überlegt habe, dass aber sicherlich rinige noch Schule oder Uni haben oder arbeiten müssen, fand ich als Startzeit 18 Uhr ganz angemessen. Ab diesem Zeitpunkt werde ich auch ein paar Aufgaben posten von denen ich hoffe, dass sie den Spaß noch steigern werden, die ihr gerne erfüllen könnt,  aber nicht verpflichtend erfüllen müsst, wenn ihr zum Beispiel die ganze Zeit lesen wollt, um möglichst viele Bücher auszulesen oder wenn euch die Aufgaben einfach nicht zusagen.  Das Lesewochenende endet mit dem Wechsel von Pfingstmontag auf Dienstag Punkt Mitternacht. 
Wenn ihr mitmachen mögt und das Pfingst-Lesewochenende auf eurem Blog oder YouTube-Kanal begleitet, hinterlasst unbedingt einen Kommentar, damit ich euch in einem Post verlinken kann, damit wure Beiträge auch von anderen gesehen werden.  Aber auch wenn ihr das Lesewochenende nicht dokumentiert würde ich mich über einen Kommentar von euch freuen. 

Und jetzt wünsche ich euch noch eine schöne Woche und schon mal ein schönes Pfingst(lese)wochenende. ♥

Freitag, 8. Mai 2015

Weekend Reads #19

Thank God it's Friday!
In dieses Wochenende starte ich mit einem Buch ab der ersten Seite an. Es handelt sich dabei um DIE VERRATENEN von Ursula Poznanski.  Ja, ich bin vermutlich einer der letzten Menschen,  der die Nase in diese Trilogie steckt, aber besser spät als nie.
Für die, die auf meinem Kenntnisstand sind: Es ist eine Dystopie und die systemtreue, privilegierte Ria hat ein wunderbares Leben,  bis sich das Blatg wendet und ihr sie vorher schützendes System ihr nicht nur feindlich gegenüber steht,  sondern ihr auch noch jemand nach dem Leben trachtet, sodass sie niemandem mehr vertrauen kann.  Klingt sehr spannend. Von der Autorin habe ich Ende letzten Jahres Erebos gelesen, einen Jugendthriller, der mir sehr, sehr gut gefallen hat. Ich hoffe,  dass auch DIE VERRATENEN in der Lage sind, mich von sich zu überzeugen. Sonst habe ich wieder einmal begonnen, die SKULDUGGERY PLEASANT Reihe erneut zu lesen und werde an diesem Wochenende sicherlich noch das ein oder andere Kapitel des ersten Bandes verschlingen. Da ich die Reihe diesmal vorlese werde ich aber nichr ganz so schnell vorankommen wie sonst. Aber sas Vorlesen macht so viel Spaß und die Begeisterung und Freude meiner Zuhörerin erst. ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
Das letzte Wochenende hat mich vor keine Leseentscheidung gestellt, ich habe es vorher nicht geschafft, TEMPEST RISING auszulesen und es ist mir auch nicht am letzten WEEKEND READS gelungen. Ausgelesen hatte ich es dann aber ein paar Tage später.  Es hat mir semi-gut gefallen. Vielleicht sind Meerjungfrauen nicht mein Ding,  aber es gab einfach zu viele Entwicklungen und Wendungen,  die aus meinem Blickwinkel betrachtt nicht so ganz gepasst haben. Ich weiß auch noch nicht,  ob ich die Trilogie weiter verfolgen werde, mal schauen.  Aber wer Meerjungfrauen und andere Unterwasserwesen mag und den Kampf gegen die Meerhexe aufnehmen und mehr über eine uralte Prophezeihung erfahren möchte, der möge in dieses Buch schauen. Es ist auf Deutsch unter dem Tirwl TEMPEST TOCHTER DES MEERES erschienen.

So, jetzt wünsche ich euch allen ein tolles Wochenende und stecke mein Näslein noch ein paar Minuten in DIE VERRATENEN.

Dienstag, 5. Mai 2015

Challenges 2015: Updates #3 März und #4 April

Die Monate März und April sind vorüber und dank der ungeplanten Zwangspause bin ich mächtig in Verzug geraten, was die Challenge-Updates betrifft. Deswegen möchte ich euch nun ohne weitere Verzögerung die beiden Updates für März und April präsentieren.  Here we go:
                                                                                                                      
1. Let's read it in English 2015 Dictionary (books and senses)

Mittlerweile habe ich für Lisas Challenge 13 Bücher gelesen und wie mein Baby verändert sich das Dictionary mit jedem Mal ein klein wenig mehr. *hach*

Hier die neuesten Fortschritte meines Babydictionaries:


Fantasy
A
acolyte (The Crown of Embers): Messdiener(in), Ministrant(in)
(to) ascend sth. (Harry Potter and the Deathly Hallows): etw. emporsteigen

F
ferocious ( Skulduggery Pleasant Short Story Across a Dark Plain): wild

G
gills (Tempest Rising): Kiemen


I
insidious (Tempest Rising): heimtückisch, schleichend

V
vinegar (Harry Potter and the Half-Blood Prince): Essig

W
wand (Harry Potter and the Order of the Phoenix): Zauberstab

P
purgatory (Skulduggery Pleasant Short Story The Horror Writers' Halloween Ball): Fegefeuer, Hölle

Dystopie
A
all in a day's work (The Prince): zum Alltag gehören

C
(to) call sb on sth. (The Guard): jnd. auf etw. ansprechen, jnd. wegen einer Sache zur Rede stellen
conscription (The Queen's Army): Wehrpflicht, Einberufung

D
disbarred (Scarlet): Lizenz entzogen

E
(to) embrace sth. (The Elite): etw. (bereitwillig) übernehmen

I
(to) indict sb. (Delirium): jdn. anklagen/beschuldigen, Anklage gegen jmd. erheben

M
mediocre (Hana. A Delirium Short Story): mittelmäßug, zweitrangig, zweitklassig

S
snake pit (The Selection): Schlangengrube

W
(to) wind down (The One): sich entspannen


Gelesene Bücher:

  1. The Crown of Embers (Rae Carson) [Februar]
  2. Scarlet (Marissa Meyer) [Februar]
  3. The Queen's Army (Kurzgeschichte) (Marissa Meyer) [Februar]
  4. The Selection (Kiera Cass) [Februar]
  5. The Elite (Kiera Cass) [ Februar ]
  6. The Prince (Kiera Cass ) [ Februar ]
  7. The Guard (Kiera Cass) [Februar]
  8. The One (Kiera Cass) [März] 
  9. Harry Potter and the Order of the Phoenix (J.K. Rowling) [März]
  10. Harry Potter and the Half-Blood Prince (J.K. Rowling) [März]
  11. Harry Potter and the Deathly Hallows (J.K. Rowling) [April]
  12. Delirium (Lauren Oliver) [April]
  13. Tempest Rising (Tracy Deebs) [Mai]
                                                                                                                       
2. TBR Jar Challenge 2015 (Katytastic)

Im März war es meine Aufgabe, den Abschlussband einer Reihe zu beenden, was ich bereits Anfang des Monates mit THE ONE von Kiera Cass erledigt hatte, wie ihr bereits im letzten Update erfahren konntet. Wer sich die Rezensionen zu der Trilogie angesehen hat weiß, dass ich sie als durchschnittlich und eigentlich weder gut noch schlecht bewertet habe. Als Bachelor-Castingshow-Trilogie auf jeden Fall besser denn als Dystopie, als solche schneidet die Trilogie meiner Meinung nach eher schlecht ab, da hat ein reiner Dystopie-Fan kaum etwas von.
Für den April sollte ich ein Buch lesen, das verfilmt wurde und mir die Verfilmung auch ansehen. Das habe ich mit HERR DER DIEBE getan, einen Buch vs. Film Post dazu gibt es bereits auf dem Blog zu lesen. Das Buch war, wie alle Cornelia Funke Bücher, die ich bisher gelesen habe, wunderschön, sowohl vom Inhalt, als auch von der Sprache. Der Film hingegen war als Film gut, als Buchverfilmung für mich jedoch miserabel. Näheres könnt ihr im Vergleich nachlesen. Ich kann euch keine Empfehlung aussprechen, zuerst das Buch zu lesen oder en Film zu sehen. Natürlich empfehle ich immer, zuerst das Buch zu lesen, beziehungsweise, dass ihr das Buch definitiv auch lesen solltet, aber wer hier zuerst das Buch liest und dann den Film sieht, der wird von Letzterem ziemlich enttäuscht sein. Vielleicht ist hier the other way round besser, um von beidem begeistert sein zu können.
Als kleiner Ausblick für den Mai: Meine Aufgabe ist, ein Buch eines Autors/einer Autorin zu lesen, der/die mir bisher unbekannt ist/war. Die Wahl ist auf TEMPEST RISING von Tracy Deebs gefallen. Aber näheres dazu wird noch kommen...
                                                                                                                      
3. Reading Challenge 2015 (Popsugar)

Nach dem Januar konnte ich von der Liste die folgenden Aufgaben als erledigt betrachten:
  1. Ein Buch, dass auf einer TV Serie basiert oder aus dem eine TV Serie gemacht wurde: Pretty Little Liars - Crushed, Pretty Little Liars - Deadly (Sara Shepard)
  2. Ein Buch mit nicht-menschlichen Charakteren: Reckless - Steinernes Fleisch (Cornelia Funke)
  3. Ein Buch, das von einer Autorin geschrieben wurde: The Girl of Fire and Thorns (Rae Carson)
  4. Ein Mystery-Buch oder ein Thriller: Soul Beach - Frostiges Paradies (Kate Harrison)
Jetzt nach Februar kann ich diese weiteren Aufgaben als erfüllt betrachten:
  1. Ein Buch mit mehr als 500 Seiten: Die Seiten der Welt (Kai Meyer)
  2. Ein Buch, das von jemandem unter 30 geschrieben wurde: (Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das stimmt, weil ich kein genaues Geburtsdatum herausfinden konnte) The Guard von Kiera Cass
  3. Ein Buch, mit einer Farbe im Titel: Scarlet (Marissa Meyer)
  4. Ein Buch, das ich nur wegen seines Covers ausgewählt habe: The Selection (Kiera Cass)
  5. Ein Buch, das du an einem Tag beenden kannst: The Prince (Kiera Cass)
  6. Ein Buch mit einem Liebesdreieck: The Elite (Kiera Cass)
  7. Ein Buch mit Magie: The Crown of Embers (Rae Carson)
Mit März wurden diese Aufgaben erfüllt:
  1. Ein Buch mit einer Zahl im Titel: The One (Kiera Cass)
  2. Ein Buch, das in einem anderen Land spielt: Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott (Rick Riordan) Land: Amerika
  3. Ein Buch aus meiner Kindheit: Hercules (Disney)
  4. Ein Buch, das mich zum Weinen gebracht hat: Harry Potter and the Order of the Phoenix (J.K. Rowling)

Der April half mir hierbei:
  1. Ein Buch, das verfilmt wurde: Herr der Diebe (Cornelia Funke)
  2. Ein Buch, das in der Zukunft spielt: Delirium (Lauren Oliver)
  3. Ein Buch, das mir Angst macht: Harry Potter and the Half-Blood Prince (J.K. Rowling) [wegen Dumbledore. Diese berührenden und traurigen Szenen in der wunderschönen Originalsprache zu lesen...]
  4. Ein Buch, das ich besitze, aber noch nicht gelesen habe: Harry Potter and the Deathly Hallows (J.K. Rowling)
                                                                                                                      
4. SuB-Abbau (Zwischen Büchern)

Dummerweise habe ich wieder was bei der Auflistung meiner SuB-Bücher vergessen, sodass es nun doch wieder mehr Bücher sind und eines (TEMPEST RISING) ist dazugekommen. Da ich zu diesem Zeitpunkt aber bereits 10 Bücher von meinem SuB gelesen hatte, war das nicht so schlimm, beziehungsweise hat nicht gegen meine mir selbst auferlegten Regeln verstoßen. Puuuh...
 Wie immer sind die Bücher, die ich momentan lese, dick gedruckt. Obwohl ich im Mai bereits ein Buch beendet konnte, welches ich im April begonnen hatte, befindet es sich noch in dieser Liste und wird erst im Update für den Monat Mai berücksichtig werden.
  1. Cress (Marissa Meyer)
  2. Heroes of Olympus - The Son of Neptune (Rick Riordan)
  3. Heroes of Olympus - The Mark of Athena (Rick Riordan)
  4. Heroes of Olympus - The House of Hades (Rick Riordan
  5. Fallen (Lauren Kate)
  6. Die Verratenen (Ursula Potznanski)
  7. A Study in Scarlet (Sir Arthur Conan Doyle)
  8. The Sign of the Four (Sir Arthur Conan Doyle)
  9. The Hound of the Baskervilles (Sir Arthur Conan Doyle)
  10. The Valley of Fear (Sir Arthur Conan Doyle)
  11. The Adventure of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  12. The Memoirs of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  13. The Return of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  14. His Last Bow (Sir Arthur Conan Doyle)
  15. The Casebook of Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  16. Shadow Falls Camp - Born at Midnight (C.C. Hunter)
  17. Shadow Falls Camp - Awake at Dawn (C.C. Hunter)
  18. Shadow Falls Camp - Taken at Dusk (C.C. Hunter)
  19. Shadow Falls Camp - Whispers at Moonrise (C.C. Hunter)
  20. Shadow Falls Camp - Chosen at Nightfall (C.C. Hunter)
  21. Under the never Sky (Veronica Rossi)
  22. Through the ever night (Veronica Rossi)
  23. Into the still blue (Veronica Rossi)
  24. Pandemonium (Lauren Oliver)
  25. Requiem (Lauren Oliver)
  26. The Demon Trappers Daughter (Jana Oliver)
  27. Soul Thief (Jana Oliver)
  28. Forgiven (Jana Oliver)
  29. Foretold (Jana Oliver)
  30. The Darkest Minds (Alexandra Bracken)
  31. Angelfall (Susan Ee)
  32. The Casual Vacancy (J.K. Rowling)
  33. Shatter Me (Tahere Mafi)
  34. Unravel Me (Tahere Mafi)
  35. Ignite Me (Tahere Mafi)
  36. Fracture Me (Tahere Mafi)
  37. Annabel. A Delirium Story (Lauren Oliver)
  38. Across the Universe (Beth Revis)
  39. A Million Suns (Beth Revis)
  40. Shades of Earth (Beth Revis)
  41. The Assassin and the Princes (Sarah J. Mass)
  42. Throne of Glass (Sarah J. Maas)
  43. Things I Can't Forget (Miranda Kenneally)
  44. Racing Savannah (Miranda Kenneally)
  45. Stealing Parker (Miranda Kenneally)
  46. Catching Jordan (Miranda Kenneally)
  47. The Host (Stephanie Meyer)
  48. Frankenstein (Mary W. Shelley)
  49. Wuthering Heights (Emily Bronte)
  50. Moby Dick (Herman Melville)
  51. Mythos Academy - Touch of Frost (Jennifer Estep)
  52. Mythos Academy - Kiss of Frost (Jennifer Estep)
  53. Mythos Academy - Dark Frost (Jennifer Estep)
  54. Mythos Academy - Crimson Frost (Jennifer Estep)
  55. Mythos Academy - Spartan Frost (Jennifer Estep)
  56. Mythos Academy - Midnight Frost (Jennifer Estep)
  57. Mythos Academy - Killer Frost (Jennifer Estep)
  58. Mythos Academy - Halloween Frost (Jennifer Estep)
  59. The Cuckoo's Calling (Robert Galbraith aka J.K. Rowling)
  60. Die for me (Amy Plum)
  61. Until I die (Amy Plum)
  62. Die for her (Amy Plum)
  63. If I should die (Amy Plum)
  64. Clockwork Angel (Cassandra Clare)
  65. Clockwork Prince (Cassandra Clare)
  66. Clockwork Princess (Cassandra Clare)
  67. Nachtilien (Siri Lindberg)
  68. The Raven Boys (Maggie Stiefvater)
  69. Hana. A Delirium Short Story (Lauren Oliver)
  70. Tempest Rising (Tracy Deebs)
Somit sind es jetzt noch 70 SuB-Bücher und 50, bis er auf das Ziel von 20 Büchern gesunken ist.
                                                                                                                     
5. 50 Bücher lesen (Zwischen Büchern)

Insgesamt habe ich hierfür bereits 13 Bücher gelesen, womit noch

Im Januar waren es die folgenden 5:
1. RECKLESS - STEINERNES FLEISCH (Cornelia Funke)
2. THE GIRL OF FIRE AND THORNS (Rae Carson)
3. PRETTY LITTLE LIARS - CRUSHED (Sara Shepard)
4. PRETTY LITTLE LIARS - DEADLY (Sara Shepard)
5. SOUL BEACH - FROSTIGES PARADIES (Kate Harrison)


Im Februar brachten mich diese Bücher meinem Ziel näher:
6. THE CROWN OF EMBERS (Rae Carson)
7. DIE SEITEN DER WELT (Kai Meyer)
8. RECKLESS - LEBENDIGE SCHATTEN (Cornelia Funke)
9. SCARLET (Marissa Meyer)
10. THE SELECTION (Kiera Cass)
11. THE ELITE (Kiera Cass)
12. THE PRINCE (Kiera Cass)
13. THE GUARD (Kiera Cass)

Im Mai habe ich diese Bücher gelesen:
14. The One (Kiera Cass)
15. Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott (Rick Riordan)
16. Hercules (Disney)
17. Harry Potter and the Order of the Phoenix (J.K. Rowling)

Im April waren es 3 Bücher:
18. Harry Potter and the Half-Blood Prince (J.K. Rowling)
19. Harry Potter and the Deathly Hallows (J.K. Rowling)
20. Herr der Diebe (Cornelia Funke)

Somit sind es nun 20 Bücher und 30 fehlen noch zu meinem Ziel von 50. Vier Monate rum und 20 Bücher gelesen finde ich für mich und meine momentan knapp bemessene Lesezeit einen guten Schnitt.

Freitag, 1. Mai 2015

Weekend Reads #18

Es ist wieder Freitag, es ist wieder Wochenende und es gibt wieder einen WEEKEND READS Post! Und während ich diesen Post schreibe, sitze ich krank auf der heimischen Couch und überlege, welches Buch ich nur lesen soll. Momentan lese ich TEMPEST RISING von Tracy Deebs.  Da ich diesen Post aber vorbereitend schreibe, weiß ich gar nicht,  ob ich an diesem Buch noch etwas zu lesen haben werde, wenn es erst mal Freitag ist, da ich, wie ihr vielleicht gelesen habt, ein "Lesen in den Mai" mit diesem Buch gemacht habe. Und momentan fällt mir die Wahl eines neuen Buches so schwer, dass ich schon gar keine Lust mehr habe, ins Bücherregal oder auf meine SuB-Liste zu schauen. Dabei findenich die Bücher,  die ich zur Auswahl habe, allesamt gut. Das ist es aber, was es mir gleichzeitig so schwer macht. Ich kann mich zwischen all den tollen Büchern einfach nicht entscheiden. Um so besser, dass ich meinen SuB dauerhaft zu reduzieren gedenke... Deshalb bleibe ich euch die Antwort auf die Frage, welches Buch es nach TEMPEST RISING werden wird, zunächst noch schuldig.  Als kleine Auswahl tendiere ich momentan aber dazu, die Kurzgeschichte von Hanna aus der Armor-Trilogie weitezulesen sowie zu THE SON OF NEPTUNE von Rick Riordan,  CRESS von Marissa Meyer oder NACHTLILIEN von Siri Lindberg oder doch zu DIE VERRATENEN von Ursula Poznanski zu greifen. Ihr seht mein "Dilemma". Wenn ihr mir zu dem einen Buch raten oder von dem anderen abraten möchtet, so könnt ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. 
Und jetzt verabschiede ich mich, stürze mich wieder mit Tempest in die Wellen und wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende und viel Spaß bei allem, was ihr tut.