Mittwoch, 15. Juli 2015

Skulduggery Pleasant TAG



Hallo Skulduggery Pleasant Fans und solche, die es noch werden können und sollten!
Ich hatte tierische Lust auf einen Skulduggery Pleasant TAG, konnte jedoch keinen finden, als ich gesucht habe. Da dachte ich mir, dann streng deine grauen Zellen doch einmal an und denk dir selbst einen aus und hier ist das Resultat dessen, was dabei so durch mein kleines Köpfchen schoss. Macht fleißig mit und hinterlasst mir den Link.
Und nun öffne ich dieses Fenster für euch und nicht die Tür, denn "doors are for People with no Imagination". ;-)

ACHTUNG: Meine Antworten in diesem TAG könnten eventuell spoilernd auf den letzten Band wirken. Ich gebe mir natürlich Mühe, nichts zu verraten, aber bei manchen Begründungen könnte es sein, dass etwas durchschimmert à la "sein/ihr Schicksal hat mich echt schockiert". Lesen erfolgt also auf eigene Gefahr, Leser haften für ihre Neugierde. ;-)


1. Deine erste Begegnung mit SKULDUGGERY PLEASANT.
Ich erinnere mich noch gut daran. Es kommt mir nicht so vor, als wäre es lange her, doch es war bereits im Jahr 2010, im September oder Oktober muss es gewesen sein. Ich erinnere mich jedenfalls noch daran, wie ich mit dem zweiten oder dritten Band in der Uni bei der Schwimmhalle saß und auf den Beginn eines Seminares wartete - mit Skulduggery Pleasant an meiner Seite. Mein bester Freund, der liebe Chris, auch von mir liebevoll Skulman genannt (dreimal dürft ihr raten warum. Genau, aus dem gleichen Grund, warum er mich Walküre nennt! ;-)), hatte mich mit unserem Mr. Pleasant bekannt gemacht. Schon einige Male hatte er mir von dieser Buchreihe erzählt und vorgeschwärmt und wollte sie mir unbedingt ausleihen. Ich war skeptisch. War ich nicht schon zu alt dafür? Sollte ich mich vielleicht mehr auf "erwachsenere" Bücher konzentrieren? Aber Chris war so begeistert und mein Lesestoff, damals hatte ich noch keinen SuB(!) war aufgebraucht und weil wir einen sehr ähnlichen, ja fast schon identischen Buchgeschmack haben, nahm ich SKULDUGGERY PLEASANT - DER GENTLEMAN MIT DER FEUERHAND von Derek Landy dankend von ihm an. Und ich wurde weggeblasen. Innerhalb von 2-3 Tagen hatte ich das Buch ausgelesen, rief Chris begeistert an und fragte, ob er mir auch den zweiten Band leihen würde. Zu diesem Zeitpunkt waren die ersten vier Bände auf deutsch raus und der 5. auf englisch und es wurde auf den 6. Band gewartet. Mein Kumpel, überrascht und erfreut zugleich, dass ich das Buch so schnell durch hatte und ebenso begeistert war wie er, kam vorbei, um Band 1 abzuholen und brachte mir nicht nur DAS GROTESKERIUM KEHRT ZURÜCK mit, sondern gleich alle 3 weiteren Bände. Ich konnte mich also direkt in DAS GROTESKERIUM KEHRT ZURÜCK, DIE DIABLERIE BITTET ZUM STERBEN und SABOTAGE Im SANKTUARIUM stürzen. Dann war allerdings mein Lesestoff zuende und es hieß warten. Da ich nicht zu den geduldigsten Menschen auf diesem Planeten gehöre und gerade mein Englischstudium begonnen hatte, machte meine Mum mir den Vorschlag, die Reihe auf Englisch zu lesen, da ich die Bücher, die ich bereits gelesen hatte, auch gerne haben wollte und weiterlesen wollte. Und da Mütter immer die besten Ratschläge haben, ging es für mich mit Mr. Pleasant auf Englisch weiter. Und ich musste zumindest bei einem Band nicht ein ganzes Jahr lang warten. :D

2. Dein Lieblingsband und warum.
Eine schwere Frage ... Ich glaube, auf einen einzigen Band kann ich mich da nicht beschränken. Band 1 ist nicht nur genial, weil es der erste Band ist, der uns in die Welt von Skulduggery Pleasant einführt, sondern weil er auch noch so unschuldig ist und wirklich noch an die Altersgruppe von 10-12 Jährigen erinnert. Band 3 habe ich wegen des Kampfes mit en Gesichtslosen geliebt und weil uns Fletcher Renn begegnet, über den man nicht nur großartig lachen kann, sondern der auch noch über sich hinauswachsen kann und nicht nur ein großmäuliger Angsthase ist, sondern sich als wahrer Retter in letzter Sekunde erweisen kann. Band 6 DEATH BRINGER/PASSAGE DER TOTENBESCHWÖRER war der erste Band, auf den ich warten musste und bei dem es deutlich düsterer zuging. Die Totenschwörer-Thematik fand ich zudem von Anfang an sehr interessant und geheimnisvoll und was wir in diesem Band alles erfahren hat mich umgehauen! Der 8. Band LAST STAND OF DEAD MEN/DIE RÜCKKERHR DER TOTEN MÄNNER ist fulminant und episch, dieser band dürfte sich auf der Liste meiner Lieblinge auf Platz 2 hochgearbeitet haben, die Kämpfe und Schlachten, die Intrigen, all die schockierenden Ereignisse, die Auflösung, wer der Mann mit den goldenen Augen ist, ... Band 8 trieft nur so vor Blut, Verrat und Tränen! *_* *-* Das lässt sich auch über THE DYING OF THE LIGHT/DAS STERBEN DES LICHTS (erscheint laut Amazon am 21.9.15) ebenfalls sagen. Dieser Band dürfte doch mein Lieblingsband sein, aber ich musste erst über die anderen Bände schreiben, bevor mir das beim Tippen bewusst geworden ist. xD Es ist einfach ein fulminanter, epischer, genialer, absolut großartiger und mehr als nur runder und passender Abschluss einer Reihe. The best ever! Wie Derek Landy uns hoffen und bangen lässt und dann ... BÄHM, mitten in your face! Der Kerl hat mich so in die Irre geführt und so wahnsinnig gemacht, die emotionale Achterbahnfahrt ist bei diesem Band sicher und am Ende, ja, die Seele ist exakt so zertrümmert worden, wie Derek Landy es vorhatte. Leute, lest euch meine Rezension zu THE DYING OF THE LIGHT/DAS STERBEN DES LICHTS unbedingt durch!

3. Gegen welchen Bösewicht würdest du gerne einmal antreten?
Diesmal muss ich wirklich nicht lange nachdenken: Billy-Ray Sanguine. Ich liiiiieeeeebe diesen Kerl. Er ist so cool und witzig und so schwarz wie schwarzer Kaffee und am Ende ist er doch nicht so schwarz, wie am Anfang gedacht und er ist der erste Bösewicht, dessen Schicksal mir so an die Niere ging, dass ich tatsächlich wegen eines Bösewichts tieftraurig war. Vielleicht ist auch ein Tranchen geflossen, ich finde diesen Kerl einfach nur einzigartig. Sich durch Materialien durchzutunneln ist eine coole Fähigkeit und als Auftragskiller natürlich außerordentlich nützlich, wenn man vor einer verschlossenen Tür steht. Generell ist seine Fähigkeit ziemlich coll und seine Veranlagung zum Praktischen. Ich sage nur, als Walküre sein Messer geklaut hat: "Womit soll ich mich jetzt rasieren?" :D
Das Besondere an diesem Kerl ist einfach, dass er nicht nur durchweg der Böse Kerl ist, am Ende bin ich mir nicht mehr sicher, ob man in überhaupt noch dazu zählen kann, ob man sagen kann, dass er die Seiten gewechselt hat oder ob Billy-Ray eine Grauzone ist. Ein Kampf mit ihm in Topform dürfte spannend werden ...

4. Elementemagier, Alchemist,  Totenbeschwörer, Teleporter,  ... welches wäre deine magische Disziplin?
Ich denke, ich wäre eine Mischform. Ich würde mich schon als Elementemagier sehen, denn wer würde nicht gerne alle 4 Elemente kommandieren, pardon, manipulieren. Und wer spielt nicht gerne mit dem Feuer? ;-) Allerdings wäre teleportieren auch eine coole Fähigkeit, vor allem zur Flucht und man würde nie wieder zu spät kommen. xD Aber wie Tanith Türen zu öffnen wäre auch ziemlich praktisch, man käme überall rein und ja, auch das "ich-habe-meinen-Schlüssel-vergessen-Problem" wäre für immer erledigt. Und an den Wänden und an der Decke laufen können, hätte natürlich auch was für sich... Nur das Totenbeschwören finde ich gruselig, ich friere beim Gedanken daran immer. xD Aber als Elementemagierin könnte ich mich ja mit einem kleinen Feuerchen wärmen ... Ich denke, am Ende würde ich den Weg des Elementemagiers gehen, mit einem kleinen Einschlag an alchemistischen Fähigkeiten. Wenn ich mich aufrege, gehe ich eh manchmal die Wände hoch. xD

5. Dein Beruf in der Welt der Magie.
Auch, wenn es sehr langweilig klingt, würde ich wohl nicht das aufregende Leben eines Detektivs führen, sondern etwas eher Langweiliges, Administratives. Vielleicht würde ich die nächste Administratorin im Sanktuarium werden. Oder ich helfe China beim Wiederaufbau und Sortiere und Katalogisieren ihrer Bücherei.

6. Mit welchem Charakter der Reihe würdest du gerne etwas unternehmen und was wäre es?
Komm, Grässlich, lass uns einfach nur dasitzen, ein Tässchen Tee trinken und uns unterhalten. Du kannst dabei an einem neuen Anzug für Skulduggery arbeiten oder wir machen ein Kreuzworträtsel, lesen oder, wie gesagt, reden einfach nur über Gott und die Welt, während wir ab und an einen Schluck heißen, süßen Tees zu uns nehmen (Schwarztee versteht sich).
Wie ich darauf komme und warum ich keinen Abenteuertrip mit Skulduggery und/oder Walküre mache oder mich von Fletcher zum Eisessen nach Australien einladen lasse oder im Sozius bei Tanith auf dem Motorrad durch die Gegend sause? Auf die Idee bin ich durch einen Test gekommen, den ich gemacht habe, als ich das Internet durchforstet habe, ob es bereits einen Skulduggery Pleasant TAG gibt. Der Test handelte davon, welchem Charakter man ähnlich sei und bei mir kam zu 46% heraus, dass ich einen guten Freund für unseren Mister Grässlich Schneider abgeben würde. Und ja, seine ruhige Art gefällt mir und wenn sich Grässlich bei einer Tasse Tee über sein Liebesleben auslassen und den ein oder anderen weiblichen Rat haben wollen würde, wäre ich für ihn da. Abgesehen davon bin ich wenig Kampferprobt und Motorräder machen mir eine Heidenangst. Und ich kriege innerhalb von wenigen Minuten tierischen Sonnenbrand, wenn ich nicht höllisch aufpasse.

7. Dein selbst gegebener Name.
Die Frage ist leicht, denn ich habe mir schon vor meiner ersten Begegnung mit Skulduggery Pleasant zum Teil einen eigenen Namen gegeben. Mary. Ein Spitzname, abgeleitet von meinem richtigen Vornamen. Ist jetzt vielleicht einfallslos, aber damit werde ich mich auch noch in 30 Jahren identifizieren können. Anders als mit dem Spitznamen, den meine Schulfreundinnen mir verpasst haben und der mir nach einiger Zeit so auf die Nerven geht, dass ich mir einen eigenen verpasst habe. Heute nennt mich nur noch ein Mensch beim alten Spitznamen und als Very Special Person darf sie das auch. Mary ist aber nur der erste Teil meines selbst gegebenen Namens, der andere Teil ist Hell. Macht zusammen Mary Hell. Nicht, weil ich ein Monster aus der Hölle wäre, sondern als Kombination aus meinem jetzigen und zukünftigen Nachnamen. Aber trotzdem kann ich auch ganz schön teuflisch sein...;-)

8. Mit wem aus der Reihe kannst du dich identifizieren?
Walküre Unruh oder wie sie mir besser bekannt ist Valkyrie Cain. Sie ist frech, willensstark, ungeduldig, will alles im Alleingang und vollkommen unabhängig erledigen und lässt sich nicht gerne etwas sagen. Sie gibt auch nicht auf und tut alles in ihrer Macht stehende, um ihre Ziele zu erreichen. Sie hat zudem einen ziemlichen Dickkopf. Und gerade frage ich mich, ob ich hier gerade sie oder doch mich beschrieben habe. xD

9. Wessen Schicksal hat dich am meisten berührt?
Grässlich Schneiders Schicksal geht mir jetzt immer noch sehr nahe. Dass er nicht das Happy End bekommen hat, das er verdient hat, mit der Person, die er verdient hat und die ihn verdient hat. Sein Abgang war ... traurig ... unverdient ... schockierend und hat mich furchtbar wütend gemacht. Auf die Charaktere im Buch und auf Derek Landy. Auch dass sein Schicksal nicht adäquat gerächt werden konnte, frustriert mich immer noch.

10. Was hat dich am meisten zum Lachen gebracht?
Die Schlagabtausche zwischen Skulduggery und Walküre. Die Szenen, in denen er sie auf den Arm nimmt, wie zum Beispiel im ersten Band mit der Oktupusarmee. :D

11. Was hat dich am meisten erschüttert?
Das, was Walküre in THE DYING OF THE LIGHT/DAS STERBEN DES LICHTS tun muss, um das Zepter der Urväter wieder benutzen zu können. Das hat mich so erschüttert, dass ich beim Gedanken daran wieder Gänsehaut bekomme. Aber nicht die von der guten Sorte ...

12. Lieblingsbösewicht/liebstes böses Wesen (z.B. Restant, Vampir)?
Ich finde die Restanten klasse. Böse geisterartige Wesen, die Besitz von einem ergreifen und die abgrundtief böse sind. Zeitweilen hatte ich den Eindruck oder die Vermutung, dass sie vielleicht sogar in der Lage sind, das böse, das meiner Meinung nach in jedem von uns steckt, hervorzuholen und zu verstärken, egal wie gut man auch versucht, es zu verbergen oder wie gut man sich auf verhält. Bei Tanith hatte ich den Eindruck, dass durch die Verschmelzung des Restanten mit ihrer Seele nach 3 Tagen beide zu einer Person wurden, sodass es quasi eine neue Tanith gab, die sowohl gut als auch böse sein konnte, dass also nicht der Restant die Oberhand hatte, sondern das Restant + Tanith = Tanith 2.0 oder Tanith und ihre unterdrückte böse Seite. Ich hoffe, ihr könnt mir folgen. xD

13. Wer ist dein Lieblingscharakter?
Überraschung! Ich werde jetzt nicht "Skulduggery" oder "Walküre" nennen, nein, auch nicht "Billy-Ray Sanguin". Ich entscheide mich für FINBAR WRONG. Finbar ist so verpeilt und lustig, er scheint manchmal die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches zu haben und wirkt so, als wäre er die ganze Zeit über bekifft. Das alles finde ich super lustig. Wenn es drauf ankommt, kann er jedoch brandheiß und saugefährlich werden, wodurch ich großen Respekt vor ihm bekommen habe.

14. Welche Szene hast du am meisten gehasst/verabscheut?
Das ist eindeutig die aus Band 8 als Walküre etwas tun muss, bei dem sich mir jetzt noch der Magen umdreht, um das Zepter der Urväter wieder benutzen zu können. Das rangiert sogar noch vor der Szene im Zusammenhang mit der Enthüllung des Mannes mit den goldenen Augen.

15. Welche Szene hat dich am meisten beeindruckt?
Die im Abschlussband, in der Walküre, beziehungsweise Stephanie erfährt, wie das Problem mit dem Ascelerator behoben werden konnte. Darauf bin ich in all meinen Rereads und bei all meinen Grübeleien schlichtweg nicht drauf gekommen. Die Lösung war sowohl gewitzt, als auch praktisch und angemessen. Das beeindruckende daran war weniger die Lösung an sich, sondern die Art und Weise, wie Derek Landy uns Leser auch in diesem Punkt ausgetrickst hat. Der Mann kann einen wahrlich hinters Licht führen, bei seiner neuen Trilogie (Demon Road) werde ich alles doppelt und dreifach lesen und jedes noch so kleine Wörtchen auf die Goldwaage lesen müssen...

16. Was war für dich das Schockierenste?
Nun, es gab einiges, das mich schockiert hat. Die bereits ein paar mal angesprochene Szene mit dem Zepter der Urväter. Das, was mit dem Spiegelbild passiert, wobei ich schon Theorien hatte, die sich bewahrheitet haben, trotzdem ist so ein Amok laufendes, mörderisches Spiegelbild schockierend. Und mal ehrlich? Es will als vollwertiger Mensch behandelt werden, aber wenn die Leute nicht mit seinen Taten einverstanden sind, heult es rum, dass es keine andere Wahl gehabt hätte oder bezieht sich plötzlich darauf, dass es keine Emotionen wie ein Mensch hätte? *ausrast* Aber darüber kann ich mich ja an anderer Stelle noch auslassen ... Was hat mich denn noch schockiert? Da wären die vielen kleinen und großen grausamen Wahrheiten. Die Wahrheit über Lord Vile. Die Wahrheit über den Mann mit den goldenen Augen. Die Tode lieb gewonnener Charaktere. Derek Landy hat es echt drauf, Leute zu schocken ...

17. Was war für dich am Überraschensten? Womit hättest du niemals gerechnet?
Mit dem Ende. Nein, dieses Ende habe ich nicht herbeispekulieren können, dieser Ausgang war einfach ... wow! Mir fehlen auch fast ein Jahr später noch die Worte. Ich war so überrascht davon, die Derek Landy alles gelöst hat und das sogar, ohne alle Probleme wirklich restlos zu lösen und komplett aus der Welt zu schaffen, dass ich mit diesem Ende nicht gerechnet hätte. Es war mehr, als ich mir zu träumen und zu hoffen erwartet hätte, meine grausamsten Vorstellungen sind zum Beispiel nicht eingetreten und dafür bin ich dankbar. Ich dachte schon, ich würde nach Band 9 eine Therapie benötigen, um meine zerstörte Seele zu reparieren und meinen Verstand wiederzufinden.

18. Welcher Charakter ging dir total gegen den Strich?
DAS SPIEGELBILD!!! Dieses mordlüsterne, feige, arrogante, kaltblütige, reuelose ... *eutschnaub* von einem seelenlosen Ding ohne jedes Verantwortungsgefühl, das aber dennoch wie ein vollwertiger Mensch behandelt werden will, aber bitte auch nur dann, wenn es ihm gerade passt. Weil ansonsten ist es ja nur ein Spiegelbild, das keine Emotionen kennt und kein Gewissen haben kann. Moral, Regeln, Anstand? Was bitte soll das sein? Ist doch egal, wenn andere verletzt werden, leiden, sterben/getötet werden, solange das Spiegelbild kriegt, was es will. Es kann auch noch so nobel tun, es ist kein bisschen selbstlis, denn alles, was es tut, tut es nur, um seine eigenen Ziele zu erreichen. Warum versuchen, Walküre zu retten? Dann müsste es ja wieder an die Seite treten, dann bringen wir sie doch lieber um und das Spiegelbild kann ihr Leben vollkommen übernehmen. Nein, für mich ist und bleibt das Spiegelbild böse, egoistisch und kaltblütig. Ich könnte ja Mitleid mit ihm haben, aber weil es nicht mal ehrlich versucht seine kaltblütigen brutalen Taten zu bereuen und sie immer wieder versucht mit ihren egoistischen Motiven zu rechtfertigen, kann ich das nicht. Das Spiegelbild geht mir so dermaßen gegen den Strich, dass ich ea gerne ausradieren würde.


So, jetzt muss ich mich entscheiden, wen ich tagge ... Natürlich ist jeder getagged, der gerne mitmachen möchte! Besonders dazu auffordern möchte ich aber gerne die liebe Tanja, die die Skulduggery Pleasant Reihe wahrscheinlich noch mehr liebt als ich und Amelie, die dieser Reihe zum Glück auch verfallen ist.
Hoffentlich gefällt euch der TAG und ihr macht fleißig mit! ♥ =)

Kommentare:

  1. OH MEIN GOTT EIN SKULDUGGERY TAG, DU GENIE!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wieso bin ich nie auf diese Idee gekommen. BESTER TAG EVER!!!!!!! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHH *-*

    Okay. Jetzt beruhige ich mich und lese mal deinen Post xD

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ehrlich? Ich musste gerade erstmal fast losheulen xDDD Ich hab so da gesessen und deine Antworten gelesen und immer so viel genickt...das war wie so eine Reise in die Vergangenheit und ich würde stellenweise genau dasselbe sagen wie du!!! Das ist einfach voll der coole Tag geworden...und das so kurz vor dieser geilen Skulduggery Party...ich war auch gerade noch mal am überlegen. Mann mit den goldenen Augen..und dann BAM war ich wieder so wütend! Und jaaaa, das Zepter...und JA DAS SPIEGELBILD...ohhh, Taschentücher!!! Ich freue mich auch so abgöttisch auf Demon Road! *-* Lass uns danach zusammen weinen und philosophieren xDDD und jetzt muss ich mich hinsetzen und den Tag auch beantworten O______O ich schaufel schon mal mein Grab! xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei deinem Lob kommen mir fast die Tränen, das bedeutet mir viel, danke Tanja! *-* Es freut mich, dass dir der TAG so gut gefällt, ich war mir beim Ausdenken der Fragen so unsicher. Und dass du stellenweise dasselbe sagen würdest wie ich finde ich extrem cool! *Taschentücher reich*
      Für Demon Road werde ich definitv mein Kaufverbot brechen, da kann und will ich nicht drauf warten, bis ich genügend SuB-Bücher weggelesen habe! Das ist eine prima Idee, ich denke mal, dass wir danach eine Selbsthilfegruppe aufmachen können. xD

      Löschen
    2. Ich habe gerade Demon Road vorbestellt und die wollen mir das erst am 3.September schicken, obwohl das Buch am 27.8. erscheint? *heul* Bin schon am Überlegen, es als ebook zu kaufen, aber ich möchte es schon im Regal haben...

      Löschen
    3. Ich wollte den Tag heute dann mal machen :D Hatten leider extrem viel um die Ohren und die ganze Woche keine Zeit zum Bloggen xD Bei mir ist das leider genau das Gleiche...Amazon ne -_- das ist einfach so ätzend! Haben die schon seit ner Weile so...wir warten dann einfach togetherrrr forever xDD :D

      Löschen
    4. Ach, ich kenne das, mit viel um die Ohren. Das gespannte Warten auf deine Antworten hat die Vorfreude nur noch gesteigert. Habe deinen Post vorhin gelesen und dir auch schon einen Kommentar hinterlassen. Ich kam bei deinen Antworten auch nicht aus dem Nicken raus. Und ja, die Qual und die Children of the Spider ... bäh, ich hasse Spinnen, das hatte ich ganz verdrängt, dass es die gibt, sonst wären die bei mir wahrscheinlich auch noch aufgetaucht.
      Geteiltes Leid ist halbes Leid, irgendwie bin ich ja schon fast froh, dass nicht nur ich die A-Karte gezogen hab. Ich werde wahrscheinlich auf die Zustellung an der Haustür lauern und dann bekommst du einen Kommentar auf deinen Blog "TANJA, ICH HAB DEMON ROAD, WARTEST DU NOCH ODER LIEST DU SCHON?" Das könnte doch ein Derrk Landy Clubmotto werden: Wir warten zusammen, wir leiden zusammen. Derek Landy Fans.xD

      Löschen

Mein Baby hat Hunger. Helft mir, es zu füttern und hinterlasst hier einen Kommentar. Lets talk about books!